Thiene, Oratorium der Geburt der Jungfrau Maria. Sie wurde um 1470 als Adelskapelle der Familie Da Porto erbaut und ist in der Stadt als Rote Ceseta ...
Thiene, Oratorium der Geburt der Jungfrau Maria. Sie wurde um 1470 als Adelskapelle der Familie Da Porto erbaut und ist in der Stadt als Rote Ceseta bekannt (28.10.2017)
Thiene, Castello Porto-Colleoni, erbaut im 15.

Thiene, Oratorium der Geburt der Jungfrau Maria.

Sie wurde um 1470 als Adelskapelle der Familie Da Porto erbaut und ist in der Stadt als Rote Ceseta bekannt (28.10.2017)

Peter Reiser

18.01.2018, 68 Aufrufe, 0 Kommentare
EXIF: SONY DSC-RX10, Belichtungsdauer: 1/500, Blende: 40/10, ISO125, Brennweite: 1135/100
Thiene, Brunnen vor dem Rathaus am Corso Giuseppe Garibaldi (28.10.2017)
Peter Reiser
72 1200x900 Px, 18.01.2018
Thiene, Brunnen an der Piazza Giacomo Chilesotti (28.10.2017)
Peter Reiser
72 1200x900 Px, 18.01.2018
Thiene, Piazza Giacomo Chilesotti mit Torre Civica, erbaut von 1640 bis 1655 durch 1640 und 1655 durch Sebastiano Serlio (28.10.2017)
Peter Reiser
67 1200x900 Px, 18.01.2018
Thiene, Dom St. Maria Assunta, erbaut von 1625 bis 1630 durch A. Maganza, von 1927 bis 1932 wurde die Kuppel nach Plänen des Architekten Pasinati errichtet (28.10.2017)
Peter Reiser
66 1200x900 Px, 18.01.2018