Das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig von unten gesehen
Das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig von unten gesehen. Das Völkerschlachtdenkmal ist 91 Meter hoch. Vom Fuß des Sockels bis zur Aussichtsplattform auf der Spitze sind es 500 Stufen, die größtenteils in engen Wendeln nach oben gehen. Aufnahme: 29. April 2017.
MARBURG-LANDGRAFENSCHLOSS HOCH ÜBER DER STADT  Auf dem 287 m hohen Schlossberg thront hoch über der berühmten Universitätsstadt das LANDGRAFENSCHLOSS,  in dessen

Das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig von unten gesehen.

Das Völkerschlachtdenkmal ist 91 Meter hoch. Vom Fuß des Sockels bis zur Aussichtsplattform auf der Spitze sind es 500 Stufen, die größtenteils in engen Wendeln nach oben gehen. Aufnahme: 29. April 2017.

Der ehemaliger Wetterradar-Turm vom Meteorologischen Dienst an der Prager Straße 169 in Leipzig (vom Völkerschlachtdenkmal aus gesehen). Aufnahme: 29. April 2017.
Hans Christian Davidsen
117 1200x797 Px, 09.05.2017
Der Funkturm Leipzig ist ein 2015 errichteter 191 Meter hoher Sendeturm im Ortsteil Zentrum-Südost in Leipzig, der in 2016 seinen Regelbetrieb aufgenommen hat. Der Turm sorgt für die Verbreitung des digitalen terrestrischen Fernsehens (DVB-T2) und des Digitalradios (vom Völkerschlachtdenkmal aus gesehen). Aufnahme: 29. April 2017.
Hans Christian Davidsen
109 747x1200 Px, 09.05.2017
Das Völkerschlachtsdenkmal von Innen. Das Denkmal im Südosten Leipzigs wurde in Erinnerung an die Völkerschlacht bei Leipzig in 1913 eingeweiht. Mit 91 Metern Höhe zählt es zu den größten Denkmälern Europas und ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Leipzigs. Aufnahme: 29. April 2017.
Hans Christian Davidsen
103 1200x797 Px, 09.05.2017
Krypta mit Totenwächter im Völkerschlachtdenkmal in Leipzig. Aufnahme; 29. April 2017.
Hans Christian Davidsen
115 1200x792 Px, 09.05.2017