Dresden - die 2 Torhäuser am Parkzugang zu den 3 Elbschlössern, hier unmittelbar vor dem Albrechtschloß gelegen, der Blick aus dem Park ...
Dresden - die 2 Torhäuser am Parkzugang zu den 3 Elbschlössern, hier unmittelbar vor dem Albrechtschloß gelegen, der Blick aus dem Park heraus. Dieses Schloß wurde für den preußischen Prinzen Albrecht zwischen 1851-1854 errichtet. 
Aufgenommen im Mai 2013.
Dresden - die Altstädter Wache, an der Südostecke des Theaterplatzes, unmittelbar neben dem Schloß und unweit des Brückenkopfes der Augustusbrücke gelegen.

Dresden - die 2 Torhäuser am Parkzugang zu den 3 Elbschlössern, hier unmittelbar vor dem Albrechtschloß gelegen, der Blick aus dem Park heraus.

Dieses Schloß wurde für den preußischen Prinzen Albrecht zwischen 1851-1854 errichtet. Aufgenommen im Mai 2013.

Dresden - im Innenhof des Zwingers, hier der Blick auf den Mathematisch-Physikalischen Salon mit Deutschlands umfassendster Sammlung wissenschaftlich- technischer Geräte sowie Erd- und Himmelsgloben. Nicht nur Touristen aus aller Welt lockt der Zwinger in nie abreißendem Strom nach Dresden, auch die Dresdner selbst verweilen allzugerne zu allen Tageszeiten hier, um ein wenig zu entspannen, Freunde zu treffen, barocke Luft zu atmen ..... Aufgenommen im Mai 2015.
Eckhard Schneider
113 1200x831 Px, 17.12.2015
Dresden - Das "Kronentor" in der Südwestfassade des Dresdner Zwingers ist wohl bereits millionenfach fotografiert worden, als ein Sinnbild für die Kunstrichtung des Barocks überhaupt. Hier einmal während der Fliederblüte ..... Aufgenommen im Mai 2015.
Eckhard Schneider
115 1200x900 Px, 17.12.2015
Dresden - Ein Teil der sog. Langgalerie des Dresdner Zwingers ist der Ausstellung der Porzellansammlung Augusts des Starken vorbehalten. Aufgenommen im Mai 2015.
Eckhard Schneider
125 1200x941 Px, 17.12.2015
Dresden - der "Fürstenzug" an der Rückseite des Stallhofgebäudes: Auf ihm sind seit 1876 alle Herrscher des Geschlechtes der Wettiner dargestellt, auf 101 m Länge und auf insges. 24000 Meissener Porzellankacheln. Dieses unersetzliche Kunstwerk hat bei dem zerstörerischen Luftangriff am 13. Febr. 1945 nur wenige Schäden erlitten. Aufgenommen im Mai 2015.
Eckhard Schneider
152 1200x957 Px, 17.12.2015