Bahnhof von Lübbecke am 23.4.2017 mit Blick auf die Gleise und dem Gebäude
Bahnhof von Lübbecke am 23.4.2017 mit Blick auf die Gleise und dem Gebäude
Bahnhof von Lübbecke  am 23.4.2017  in den Frühen Abendstunden

Bahnhof von Lübbecke am 23.

4.2017 mit Blick auf die Gleise und dem Gebäude

Der Bismarckturm in Lübbecke von hier aus hat mal leider keinen guten Blick mehr auf das Lübbecker Land weil die Bäume einfach im Laufe der Zeit zu Groß geworden sind
Stefan Werner
Hille. Die Windmühle im Ortsteil Eickhorst trägt den Namen Storck's Mühle. Dieser 1848 aus Bruchsteinen gebaute Wallholländer ist an der Wetterseite verputzt. 01.09.2018
Helmut Seger
Porta Westfalica. Die Windmühle im Ortsteil Veltheim wurde 1903 erbaut, nachdem der Vorgängerbau nach Blitzeinschlag abgebrannt war. Dieser Wallholländer trägt auch den Namen "Stolzen Mühle im Hehler Feld" nach dem Erbauer Müller Karl Stolze. 01.09.2018
Helmut Seger
Porta Westfalica. Die Windmühle im Ortsteil Eisbergen stammt aus dem Jahr 1855. Der aus Bruch- und Sandsteinen erbaute Erdholländer wurde in den Jahren 1989-1992 an den jetzigen Standort versetzt. 2007 durch einen Sturm und Feuer zerstört, wurde die Mühle 2008-09 wieder aufgebaut. 01.09.2018
Helmut Seger