Für eine Radtour mittlerer Länge (25 km) ist die Strecke Erkner - Fürstenwalde zu empfehlen
Für eine Radtour mittlerer Länge (25 km) ist die Strecke Erkner - Fürstenwalde zu empfehlen. Man kann bei Bedarf auch in Berlin verlängern, bis Köpenick fährt man auf dem R1 autofrei. Hier der Abschnitt Hangelsberg - Fangschleuse. Man fährt immer parallel zur Bahn, nördlich von ihr. Man kann eine Richtung mit dem Zug fahren, dieser fährt etwa halbstündig und bietet genügend Kapazitäten für Fahrräder. 18.2.2007
Über den Großen Müggelsee, ein beliebtes Erholungsgebiet im Südosten Berlins, schauen wir hier am Abend des 18.2.2007 auf den Ortsteil Friedrichshagen.

Für eine Radtour mittlerer Länge (25 km) ist die Strecke Erkner - Fürstenwalde zu empfehlen.

Man kann bei Bedarf auch in Berlin verlängern, bis Köpenick fährt man auf dem R1 autofrei. Hier der Abschnitt Hangelsberg - Fangschleuse. Man fährt immer parallel zur Bahn, nördlich von ihr. Man kann eine Richtung mit dem Zug fahren, dieser fährt etwa halbstündig und bietet genügend Kapazitäten für Fahrräder. 18.2.2007

Weiter auf der Strecke Erkner - Fürstenwalde. In Hangelsberg wechseln wir die Seite der Bahn und folgen der großen Landstraße (Berliner Damm, mit Radweg). Tipp: Im Ortskern nach rechts der Straße "Am Spreeufer" auf ihrer gesamten Länge folgen. Da gibt es auch eine kleine rustikale Gaststätte, die zudem Eis, Kaffee und Kuchen serviert. Irgendwann sind wir wieder auf der Landstraße, deren Radweg dann bald in den Wald hineinführt. Bis Fürstenwalde geht es dann etwa 7 km auf einer malerischen, wie im Bild gezeigten und durchgehend asphaltierten Strecke bis nach Fürstenwalde. So wünscht man sich überregionale Radwege, dann klappts auch mit dem CO2 :-) 18.2.2007
Thomas Wendt
1017 800x600 Px, 18.02.2007
Evangelische St. Michael-Kirche im Orts-Zentrum von Woltersdorf, 2003
Thomas Wendt
Die Straße zur bekannten Woltersdorfer Schleuse. 2003
Thomas Wendt
718 800x600 Px, 13.02.2007
Modernisierter Stadtkern von Woltersdorf. 2003
Thomas Wendt
1018 800x600 Px, 13.02.2007