Kapitalistische Werbebildschirme und ein gruseliger Sensenmann - so haben sich das die Erbauer der Mauer sicher nicht vorgestellt
Kapitalistische Werbebildschirme und ein gruseliger Sensenmann - so haben sich das die Erbauer der Mauer sicher nicht vorgestellt. East Side Gallery, 7.11.2014
Lichtgrenze am Rosengarten und Engelbecken.

Kapitalistische Werbebildschirme und ein gruseliger Sensenmann - so haben sich das die Erbauer der Mauer sicher nicht vorgestellt.

East Side Gallery, 7.11.2014

Thomas Wendt

http://www.bahnbilder.de 08.11.2014, 541 Aufrufe, 0 Kommentare
EXIF: Panasonic DMC-FZ200, Datum 2014:11:07 17:01:53, Belichtungsdauer: 0.002 s (10/5000) (1/500), Blende: f/4.0, ISO400, Brennweite: 23.90 (239/10)
Über die Köpfe hinweg - die Mauer trennte Familien und Freunde. Nun ist ihr Fall schon 25 Jahre her und daran erinnern vom 7.11.-9.11.2014 die abends illuminierten Ballons. Bernauer Straße, 8.11.2014
Thomas Wendt
Deutschland / Berlin / Verschiedenes, Wo die Berliner Mauer war
518 1200x900 Px, 08.11.2014
Durchlässige Mauer - diese Stahl-Stehlen symbolisieren den Verlauf der Berliner Mauer an der Bernauer Straße, bieten aber genügend Möglichkeiten zum Durchqueren. 8.11.2014, Bernauer Straße, Berlin
Thomas Wendt
Deutschland / Berlin / Verschiedenes, Wo die Berliner Mauer war
641 1200x900 Px, 08.11.2014
Schattenwurf durch die Mauer - beziehungsweise die Stahl-Stehlen an der Bernauer Straße. Die im Hintergrund zu sehende Lichtgrenze zog an diesem Wochenende tausende Interessierte an, überall hörte man Gespräche in allen möglichen Sprachen und auch immer wieder die an kleine Kinder gerichtete Erklärung, wie das mit der Stadtteilung damals so war. 8.11.2014
Thomas Wendt
Deutschland / Berlin / Verschiedenes, Wo die Berliner Mauer war
532 1200x900 Px, 08.11.2014
Wo einst die Berliner Mauer war, ist zwischen Schönefeld und Rudow eine idyllische Gartenanlage mit landwirtschaftlicher Nutzung entstanden. 7.9.2014
Thomas Wendt
Deutschland / Berlin / Verschiedenes, Wo die Berliner Mauer war
621 1200x900 Px, 11.09.2014