In Ayutthaya, der ehemaligen Königsstadt des siamesischen Reiches gibt es noch eine Menge antiker Tempelanlagen
In Ayutthaya, der ehemaligen Königsstadt des siamesischen Reiches gibt es noch eine Menge antiker Tempelanlagen. Eine davon, die etwas außerhalb gelegene, ist die Anlage Yai Chai Mongkol aus dem 14. Jahrhundert. Der Chedi der Tempelanlage ist eingefaßt von zahlreichen Buddha-Statuen.
Im Isan, dem Nordosten Thailands, steht unmittelbar neben dem  Friendship-Highway Nr.

In Ayutthaya, der ehemaligen Königsstadt des siamesischen Reiches gibt es noch eine Menge antiker Tempelanlagen.

Eine davon, die etwas außerhalb gelegene, ist die Anlage Yai Chai Mongkol aus dem 14. Jahrhundert. Der Chedi der Tempelanlage ist eingefaßt von zahlreichen Buddha-Statuen.

Volker Hunsche

08.12.2010, 983 Aufrufe, 0 Kommentare
Eine Gebetshalle in der antiken Tempelanlage Yai Chai Mongkol aus dem 14. Jahrhundert in der ehemaligen Königsstadt des siamesischen Reiches Ayutthaya
Volker Hunsche
In Ayutthaya, der ehemaligen Königsstadt des siamesischen Reiches, befinden sich etliche antike Tempelanlagen, eine davon ist der Tempel Yai Chai Mongkul aus dem 14. Jahrhundert. Der Chedi des Tempels hat eine Höhe von 80 m
Volker Hunsche
März 2010 in Vientiane, der Haupstadt von Laos. Das Pha That Luang, die königliche Stupa, ist das Wahrzeichen des Landes. Das Gebäude stammt aus dem 16. Jahrhundert und stellt die Vereinigung des Buddhismus mit der laotischen Kunst dar.
Volker Hunsche