Die Opera Nova von Bromberg liegt an einer Biegung der Brahe, die die Stadt durchfließt und an ihrem Rand in die Weichsel mündet
Die Opera Nova von Bromberg liegt an einer Biegung der Brahe, die die Stadt durchfließt und an ihrem Rand in die Weichsel mündet. Der Entwurf von Jozef Chmiel und Andrzej Prusiewicz für einen Neubau der Oper lag zwar bereits seit 1961 vor. Gebaut wurde das Opernhaus aber erst ab dem Jahre 1973 und bis zur Fertigstellung 2006 vergingen noch mehr als 30 Jahre. Die Opera Nova ist heute das Wahrzeichen der Moderne von Bromberg. (1. Oktober 2015)
Giggenhausen, Filialkirche St.

Die Opera Nova von Bromberg liegt an einer Biegung der Brahe, die die Stadt durchfließt und an ihrem Rand in die Weichsel mündet.

Der Entwurf von Jozef Chmiel und Andrzej Prusiewicz für einen Neubau der Oper lag zwar bereits seit 1961 vor. Gebaut wurde das Opernhaus aber erst ab dem Jahre 1973 und bis zur Fertigstellung 2006 vergingen noch mehr als 30 Jahre. Die Opera Nova ist heute das Wahrzeichen der Moderne von Bromberg. (1. Oktober 2015)

Rolf Kranz

09.10.2015, 373 Aufrufe, 2 Kommentare
rainer ullrich 11.10.2015 16:43
Deine Bilderserie, Rolf, über die Stadt Bromberg in Westpreußen, gefällt mir sehr gut!
Gelungene Fotos und eine klare, informative Beschreibung.
Gruß rainer
Rolf Kranz 11.10.2015 18:51
Vielen Dank, Rainer, für Deinen anerkennenden Kommentar.
Ich habe Bromberg eher zufällig entdeckt und war sofort begeistert. Besonders angetan war ich von der großen Aufgeschlossenheit und Herzlichkeit der Bromberger. Weitere Fotos von der herrlich unzeitgemäßen Straßenbahn der Stadt habe ich bei "Bahnbilder" eingereicht.
Gruß Rolf
Blick über de Brahe auf die Opera Nova und die spätgotische Kirche St. Martin und St. Nikolaus, die älteste Kirche der Stadt. Sie wurde 2004 von Papst Johannes Paul II. in den Rang der Kathedrale der neugeschaffenen Diözese Bromberg erhoben. (30. September 2015)
Rolf Kranz
Die Pommersche Philharmonie ist für ihre hervorragende Akustik weit über die Grenzen Polens hinaus berühmt. (1. Oktober 2015)
Rolf Kranz
Vor der Opera Nova steht die 2013 enthüllte Skulptur einer Bogenschützin. Sie spiegelt sich ebenso wie die gegenüberliegenden Häuser in der gläsernen Fassade des Opernhauses. (2. Oktober 2015).
Rolf Kranz
Oslo. Das moderne Opernhaus an der Bjørvika. 16.09.2015
Helmut Seger