Weiße Fahrräder mahnen an Unfallstellen, bei denen Radfahrer ums Leben kamen
Weiße Fahrräder mahnen an Unfallstellen, bei denen Radfahrer ums Leben kamen. Bei diesem Unfall an der Kreuzung Köpenicker Straße Ecke Bethaniendamm wurde eine 65 Jahre alte Malerin (Renate Anger) von einem rechtsabbiegenden Lkw übersehen und getötet. Derzeit sind Fahrräder an den 11 Stellen aufgestellt, an denen im Jahr 2008 Radfahrer starben. 19.4.2009
Beermannstraße in Berlin.

Weiße Fahrräder mahnen an Unfallstellen, bei denen Radfahrer ums Leben kamen.

Bei diesem Unfall an der Kreuzung Köpenicker Straße Ecke Bethaniendamm wurde eine 65 Jahre alte Malerin (Renate Anger) von einem rechtsabbiegenden Lkw übersehen und getötet. Derzeit sind Fahrräder an den 11 Stellen aufgestellt, an denen im Jahr 2008 Radfahrer starben. 19.4.2009

Der Radweg an der Frankfurter Allee in Berlin wird gerne angenommen. 12/2007
Thomas Wendt
1220 800x600 Px, 27.07.2008
R1 in Berlin-Wuhlheide. Radfahren mal etwas bürokratischer. Wie so oft hat hier derjenige, der das Schild geplant hat, die Radfahrer schlichtweg vergessen. 27.4.2008
Thomas Wendt
964  2 800x600 Px, 01.05.2008
50cm-Radweg. Generell sind Radstreifen die einzig sinnvollen Radwege, da sie nicht so viele schwere Unfälle produzieren wie Bürgersteig-Radwege. Die Lösung im Bild ist aber nicht optimal, da sie zum Nahüberholen geradezu einlädt. Der verengte Fahrstreifen trägt dazu bei. 22.3.2008, Wuppertal
Thomas Wendt
840 800x600 Px, 25.03.2008
Versteckter Radweg, nicht benutzungspflichtig. Vorteilhaft für Radfahrer auf der Fahrbahn (auf der Straße) kann hier sein, dass Kraftfahrer den Radweg gar nicht sehen und deshalb nicht von einem durch Nahüberholen und Hupen zu "ahndenden" Verkehrsvergehen ausgehen - leider eher die Regel als eine Ausnahme! Nachteile hat diese versteckte Lösung jedoch für Benutzer des Radweges - schon bei sichtbaren Radwegen rechnen viele Verkehrsteilnehmer nicht mit Radverkehr. Nicht vergessen werden sollten auch Fußgänger, die diesen Verkehrsweg schnell übersehen können und bei dessen Begehen immerhin ordnungswidrig handeln. 22.3.2008, Wuppertal
Thomas Wendt
705 800x600 Px, 25.03.2008