Blick in die St. Paul’s Catacombs in Rabat auf der Insel Malta
Blick in die St. Paul’s Catacombs in Rabat auf der Insel Malta. Sie wurden um das Jahr 350 angelegt und erstrecken sich über bisher bekannte 1,5 Quadratkilometer. Im Laufe der Jahre wurden hier etwa 1.400 Tote beerdigt. Inzwischen sind alle ausgelagert worden. Die St. Paul’s Catacombs sind öffentlich zugänglich und können kostenlos beziehungsweise im Rahmen einer Führung mit Audio-Guides besichtigt werden. Aufnahme: Oktober 2006.
Triq San Pietru in Mdina auf der Insel Malta.

Blick in die St.

Paul’s Catacombs in Rabat auf der Insel Malta. Sie wurden um das Jahr 350 angelegt und erstrecken sich über bisher bekannte 1,5 Quadratkilometer. Im Laufe der Jahre wurden hier etwa 1.400 Tote beerdigt. Inzwischen sind alle ausgelagert worden. Die St. Paul’s Catacombs sind öffentlich zugänglich und können kostenlos beziehungsweise im Rahmen einer Führung mit Audio-Guides besichtigt werden. Aufnahme: Oktober 2006.

Blick in die St. Paul’s Catacombs.Die Katakomben auf Malta sind drei verschiedene unterirdische, antike Grabsysteme auf der Hauptinsel des Mittelmeerarchipels, die Spuren einer Nutzung in christlicher Zeit aufweisen. Ihr Ursprung liegt möglicherweise bereits in der hellenistischen Ära, spätestens aber wurden sie in römisch-byzantinische Zeit erschaffen. Aufnahme: Oktober 2006.
Hans Christian Davidsen
225 1200x797 Px, 12.10.2015
Popeye Village, auch bekannt als Sweethaven Village, ist eine Kulissenstadt auf Malta, die der Regisseur Robert Altman 1979 für den Film Popeye – Der Seemann mit dem harten Schlag aufbauen ließ. Heute wird der Ort als Freizeitpark genutzt. Aufnahme: Oktober 2006.
Hans Christian Davidsen
225 1200x797 Px, 12.10.2015
Blick auf Il-Mellieha von Mellieha Holiday Centre auf der Insel Malta. Aufnahme: Oktober 2006.
Hans Christian Davidsen
203 680x1024 Px, 12.10.2015
Das Schwimmbad im Mellieha Holiday Centre auf der Insel Amlta. Aufnahme: Oktober 2006.
Hans Christian Davidsen
205 1200x797 Px, 12.10.2015