Löwenberg - früher Monteleone, seit 1928 wieder mit dem römischen Namen Vibo Valentia versehen
Löwenberg - früher Monteleone, seit 1928 wieder mit dem römischen Namen Vibo Valentia versehen.

Das museale Stopschild ist an dieser kuriosen Kreuzung durchaus berechtigt. Sommer 2013.
Schiltach, Blick entlang der Schiltach, die dem Städtchen ihren Namen gab, Juni 2013

Löwenberg - früher Monteleone, seit 1928 wieder mit dem römischen Namen Vibo Valentia versehen.

Das museale Stopschild ist an dieser kuriosen Kreuzung durchaus berechtigt. Sommer 2013.

Löwenberg - früher Monteleone, seit 1928 wieder mit dem römischen Namen Vibo Valentia versehen. Das sich diese Durchfahrt in der Via San Michele für LKW nicht empfiehlt, versteht sich auch so. Sommer 2013.
Olli
355 696x1000 Px, 19.12.2013
Löwenberg - früher Monteleone, seit 1928 wieder mit dem römischen Namen Vibo Valentia versehen. Scheideweg an der Via San Michele. Sommer 2013.
Olli
336 1200x801 Px, 19.12.2013
Löwenberg - früher Monteleone, seit 1928 wieder mit dem römischen Namen Vibo Valentia versehen. Haus in der Scesa del Gesú. Sommer 2013.
Olli
354 1200x833 Px, 19.12.2013
Löwenberg - früher Monteleone, seit 1928 wieder mit dem römischen Namen Vibo Valentia versehen. Chiesa San Michele an der Scesa del Gesú. Sommer 2013.
Olli
365 1200x838 Px, 19.12.2013