Winterthur, Stadtkirche von Nordosten. Älteste noch bestehende Teile von 1244, weitere spätere Bauten und Veränderungen, Aufnahme vom 03. Juni 2018
Heinz Stoll
Winterthur, Untertor - 22.09.2003
Olivier Monnet
180 1200x904 Px, 09.05.2015
Winterthur, Untertor in Weihnachtsstimmung - 17.12.2007
Olivier Monnet
Ganz so gross wie der Central Park in New York ist der Winterthurer Stadtpark nicht. Immerhin bringt man vom Boden aus ein Grossteil davon auf ein Bild.
Silvio Jenny
1117 1024x768 Px, 25.12.2010
Bekannte Fotostelle vom Bäumli, diesmal ist Winterthur am 31.10.2010 im prächtigen Herbstkleid zu sehen.
Silvio Jenny
2089 1024x768 Px, 07.11.2010
Abendstimmung im Südosten... Während Oberwinterthur bereits im Schatten vom Lindberg liegt, kann man in Seen noch die Sonne geniessen, Bäumli 4.6.2010
Silvio Jenny
1200 1024x768 Px, 06.06.2010
Winti by Night... resp. später Dämmerung... Die Sonne strahlt zwar noch den Himmel an, aber in der Stadt brennen schon die Lichter. Ebenfalls findet ein Fussballspiel auf der Schützenwiese statt, so dass die Stadionbeleuchtung zu sehen ist. Bäumli 4.6.2010
Silvio Jenny
1130 1024x768 Px, 06.06.2010
Da steht er, der Eschenbergturm, der Eiffelturm von Winterthur. 1889 erbaut, ist er heute noch der bekannteste Aussichtsturm Winterthurs. Auf ihm sieht man nicht nur über Winterthur, sondern auch ins Tösstal oder zur Kyburg.
Silvio Jenny
2575 768x1024 Px, 02.05.2010
Blick vom Eschenbergturm (491 m.ü.M.) in die Stadteile Grüze, Hegi und Oberwinterthur am 25.4.2010
Silvio Jenny
1416 1024x768 Px, 02.05.2010
Eigentlich müsste man beim Blick vom Eschenbergturm in Richtung Südosten der Stadtteil Seen sehen. Doch aufgrund der dichten Bewaldung (Winterthur ist die Stadt der Schweiz, die anteilsmässig am meisten Waldfläche hat) sieht man bloss Oberseen und die Aussenwachen Eidberg und Gotzenwil, 25.4.2010.
Silvio Jenny
782 1024x768 Px, 02.05.2010
Ob der Goldenberger 2010 ein guter Jahrgang wird, wird sich im Sommer zeigen, der 24.4.2010 leistete jedenfalls einen guten Beitrag dazu.
Silvio Jenny
922 1024x768 Px, 24.04.2010
Diese Aufnahme ist ebenfalls im Bäumli entstanden. Es zeigt den Stadtteil Oberwinterthur dahinter Hegi, Bäumli 24.4.2010.
Silvio Jenny
909 1024x768 Px, 24.04.2010
Die Mörsburg oberhalb Stadel bei Winterthur. 1241 wurde die Mörsburg vom Grafen von Kyburg erbaut. 1273 ging die Mörsburg samt der Kyburg an die Habsburger. 1598 ging die Mörsburg an die Stadt Winterthur, wo sie seit 1901 von einem privaten Verein betreut wird.
Silvio Jenny
1013 1024x768 Px, 24.04.2010
Hier die Stadt Winterthur vom Aussichtspunkt ''Bäumli'', zu sehen im Vordergrund die Altstadt, links Töss, rechts Wülflingen. Die 3 herausragenden Hochhäuser sind links (grau) der WinTower, ex. Sulzer Hochhaus, Mitte (rot) AXA-Tower und rechts (grau) das Bettenhaus des Kantonsspitals Winterthur.
Silvio Jenny
1454 1024x768 Px, 24.04.2010
Der Frühling hält am 19.4.2010 auch in Winterthur Einzug, und der Springbrunnen, sowie die Blumen vor dem Stadthaus sind aus dem Winterschlaf erwacht.
Silvio Jenny
815 768x1024 Px, 20.04.2010
Im Stadthaus Winterthur werden zwar keine Versammlungen abgehalten, dennoch befinden sich hier drin, die Büros der Stadträte, sowie ein Konzertsaal. In den Jahren 1865 - 1869 wurde das Stadthaus vom Archidekten Gottfried Semper erbaut. Auf dem Südgibel prangt die heillige Vitodura, Schutzherrin der Stadt und Göttin der Gerechtigkeit.
Silvio Jenny
1635 1024x768 Px, 20.04.2010
Seit vielen Jahren schon eine Attraktion für Kinder im Graben... das herumturenen auf dem Holzmann. Am 19.4.2010 hatte es glücklicher weise keine turnende Kinder, so das man den Holzmann in seiner voller Grösse fotografieren konnte.
Silvio Jenny
1246 1024x768 Px, 20.04.2010
Mit Erschrecken musste ich feststellen, das gar keine Kategorie über die 6. grösste Schweizer Stadt, Winterthur existiert. Nun sehe ich mich gezwungen, meine Geburtsstadt (nicht Heimatort) Winterthur mit Fotos von Sehenswürdigkeiten genauer vorzustellen. Der Anfang macht am 30.1.2010 das Schloss Hegi. Erbaut wurde es 1225 von Hugo von Hegi. Mehrmals wurde es weitervererbt und gelangte 1519 durch die Heirat von einer Urenkelin von Hugo von Hegi an die Hallwiler, die 1798 an die Stadt Zürich verkauften, um mit ihren Vögten dort Feste zu feiern. 1947 gelangte das Schloss Hegi an die Stadt Winterthur, die eine Jugendherberge einrichten liessen.
Silvio Jenny
1519 1024x768 Px, 01.02.2010
GALERIE 3