Blick auf den Gröna Lund, einem Vergnügungspark in Stockholm auf der Halbinsel Djurgården. (Oktober 2011)
Christian Bremer
Das Biologische Museum (schwedisch: Biologiska Museet) auf der Halbinsel Djurgården von Stockholm. Aufnahme: 25. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
95 1200x793 Px, 18.08.2017
Alte Holzhäuser am Hytorget im Freilichtmuseum Skansen von Stockholm. Aufnahme: 26. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
92 1200x800 Px, 18.08.2017
Nordschwedisches Holzhaus im Freilichtmuseum Skansen von Stockholm. Aufnahme: 26. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
95 1200x800 Px, 18.08.2017
Detailaufnahme eines Holzhauses im Stockholmer Freilichtmuseum »Skansen«. Aufnahme: 26. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
87 879x1200 Px, 18.08.2017
Auf der Marktstraße (schwedisch: Marknadsgatan) im Freilichtmuseum »Skansen« in Stockholm. Aufnahme: 26. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
92 1200x787 Px, 18.08.2017
Statue im Garten am »Fjeldstuen« im Freilichtmuseum Skansen von Stockholm. Aufnahme: 24. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
99 1200x800 Px, 18.08.2017
Gröna Lund vom Skeppsholmen aus gesehen. Gröna Lund in Stockholm ist Schwedens ältester Vergnügungspark.Der Park l ockt jedes Jahr über 1,3 Millionen Besucher nach Gröna Lund. Damit ist Gröna Lund eine der bestbesuchten Besucherattraktionen Schwedens. Aufnahme: 26. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
92 1200x778 Px, 17.08.2017
Stockholm Glasworks (schwedisch: »Glasbrut«) am Bytorget im Freilichtmuseum »Skansen«. In der Glashütte und Glasstudio kann man sein eigenes Glas blasen und erleben, wie aus rotglühendem, geschmolzenem Quarzsand edle Glaskunst wird. Aufnahme: 26. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
93 1200x800 Px, 17.08.2017
Straße im Freilichtmuseum »Skansen« (schwedisch für Die Schanze). »Skansen« ist ein Stockholmer Freilichtmuseum im Westteil der Halbinsel Djurgården. Es wurde ursprünglich als Anhang zum Nordischen Museum geschaffen und 1891 als erstes Museum seiner Art eröffnet. Aufnahme: 26. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
100 1200x781 Px, 17.08.2017
Alter Kaufladen (»Konsum«) im Stockholmer Freilichtmuseum »Skansen« im Westteil der Halbinsel Djurgården. Skansen ist ein Ausdruck der nationalromantischen Strömungen dieser Zeit und sollte den Schweden die eigene, durch die beginnende Industrialisierung bedrohte Volkskultur in Form eines lebenden Museums näherbringen. Aufnahme: 26. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
98 1200x778 Px, 17.08.2017
Altes Holzhaus im Freilichtmuseum »Skansen« in Stockholm. Bei schönem Sommerwetter strömen die Stockholmer ins Freilichtmuseum Skansen. Auf Skansen kann man einen ganzen Tag verbringen Aufnahme: 26. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
99 796x1200 Px, 17.08.2017
»Häsjöstapeln« ist eine Kopie der 21 Meter höhen Glockenturm in Hårsjö im schwedischen Jämtland. »Häsjöstapeln« wurde 1892 im Freilichtmuseum »Skansen« in Stockholm erbaut. Aufnahme: 25. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
91 803x1200 Px, 13.08.2017
Moragården (Bauernhof aus Mora) im Stockholmer Freilichtmuseum »Skansen«. Aufnahme: 26. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
101 1200x785 Px, 13.08.2017
Moragården (Bauernhof aus Mora) im Stockholmer Freilichtmuseum »Skansen«. Aufnahme: 26. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
91 1200x800 Px, 13.08.2017
Das Postamt (»Posthuset«) im Stockholmer Freilichtmuseum »Skansen«. Aufnahme: 26. Juli 2017
Hans Christian Davidsen
92 1200x797 Px, 13.08.2017
»Vaktstugan« - Ein traditionelles schwedisches Holzhaus im Stockholmer Freilichtmuseum »Skansen«. Aufnahme: 26. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
101 1200x800 Px, 13.08.2017
Ein Brunnen am Bauernhof »Moragården« im Stockholmer Freilichtmuseum »Skansen«. Aufnahme: 25. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
81 800x1200 Px, 13.08.2017
Älvrosgården im Stockholmer Freilichtmuseum »Skansen«. Das Bauernhof ist ein typisches Hof des Härjedalen im nördlichen Schweden. Aufnahme: 26. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
101 1200x795 Px, 13.08.2017
Die Kirche von Seglora im Stockholmer Freilichtmuseum »Skansen«. Ursprünglich wurde diese Kirche im Jahre 1730 in Västergötland gebaut. 1916 wurde ie dann an ihrem jetzigen Standort verlegt. Am 26. Mai 1918 war der Umzug abgeschlossen und die Kirche konnte wieder geöffnet werden. Aufnahme: 25. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
91 1200x798 Px, 13.08.2017
Der 34,5 Meter hohe Glockenturm »Hällestadstapeln« im Freilichtmuseum »Skansen« in Stockholm. Der Turm wurde 1894 erbaut. Aufnahme: 25. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
108 774x1200 Px, 13.08.2017
Ekshäradsgården im Stockholmer Freilichtmuseum »Skansen«. Das Gebäude war ursprünglich ein Verwaltungsgebäude in einem schwedischen »Harde«. Als Harden, früher auch Herden genannt, bezeichnete man in Skandinavien die unteren Verwaltungsbezirke. Der Begriff bedeutete ursprünglich etwa »Hundertschaft«. Aufnahme: 26. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
104 1200x798 Px, 13.08.2017
»Vaktstugan« in einem traditionellen schwedischen Holzhaus am Blumen- und Kräutergarten im Stockholmer Freilichtmuseum »Skansen«. Aufnahme: 26. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
96 799x1200 Px, 12.08.2017
Eingang zum Reihenhaus im »Röda längen« im Stockholmer Freilichtmuseum »Skansen«. Aufnahme: 26. Juli 2017.
Hans Christian Davidsen
90 1200x800 Px, 12.08.2017
GALERIE 3