Bilder von Helmut Seger 4930 Bilder

Nordenham. Im Ortsteil Blexen wurde das frühere Bahnhofsgebäude restauriert. Das "Weserschlösschen" hat trotz Corona-Pandemie im Sommer als Restaurant und Hotel eröffnet. 16.10.2020
Helmut Seger
Nordenham. Vor dem restaurierten "Weserschlösschen" im Orsteil Blexen wurde diese Stahlskulptur aufgestellt. 16.10.2020
Helmut Seger
Nordenham. Die Produktionshallen und das Verwaltungsgebäude der Fa. Steelwind im Ortsteil Blexen. Hier werden Monopiles für Offshore-Windenergieanlagen gebaut. 16.10.2020
Helmut Seger
Osnabrück. Das Stadttheater Ende der 1970er Jahre. Scan vom Dia.
Helmut Seger
"The Frame" umrahmt und beleuchtet seit dem 30.09.2020 mit seinem sich wechselnden Farbenspiel in den Abendstunden die Fensterfront des Bangert-Baus des Deutschen Schifffahrtsmuseums in Bremerhaven. Geschaffen wurde die dauerhafte Lichtinstallation von der Fa. Westermann Kommunikation gemeinsam mit dem Lichtdesigner Dirk Mailänder und der Fa. Lightlife. Hier sind drei der vielfältigen Farbkombinationen zu sehen. 01.10.2020
Helmut Seger
Die Gemeinde Osten (Samtgemeinde Hemmoor) an der Oste wird vom Turm der 1747/48 erbauten barocken St.-Petri-Kirche überragt. 22.09.2020
Helmut Seger
Osten (Samtgemeinde Hemmoor). Die 1909 errichtete Schwebefähre führte bis 1974 den Kfz-Verkehrt über die Oste in und durch den Ort. Seither steht sie als technisches Kulturdenkmal unter Schutz. Die Schwebefähre hatte eine Tragfähigkeit von 18 t und konnte bis zu 8 PKW gleichzeitig befördern. Heute dient sie nur noch touristischen Zwecken. 22.09.2020
Helmut Seger
Osten (Samtgemeinde Hemmoor). Seit 1974 wird der Verkehr der Bundesstraße 495 über diese Brücke bei Osten über die Oste geführt. Bis dahin musste die 1909 errichtete Schwebefähre genutzt werden, deren Schatten auf der Wasseroberfläche zu sehen ist. Seither steht die Schwebefähre, die eine Tragfähigkeit von 18 t hat, als technisches Kulturdenkmal unter Schutz. 22.09.2020
Helmut Seger
Osten (Samtgemeinde Hemmoor). Idyllisches Wohnen an der bis Bremervörde schiffbaren Oste. 22.09.2020
Helmut Seger
13 1200x803 Px, 24.09.2020
Osnabrück. Die Firmenzentrale der Fa. Kaffee Partner in der Römereschstraße wurde vom Architekturbüro 3deluxe, Wiesbaden, gestaltet. 17.09.2020
Helmut Seger
Osnabrück. Historisierender Ausstecker am Haus des Handels an der Herrenteichstraße. 17.09.2020
Helmut Seger
Haarlem. Blick von der Melkbrug zur De Waag, die vom Turm der Bakenesserkerk überragt wird. Scan eines Dias vom April 1973.
Helmut Seger
30 1200x675 Px, 28.08.2020
Haarlem. Blick in die Lange Annastraat. Scan eines Dias vom April 1973.
Helmut Seger
20 799x1200 Px, 28.08.2020
Haarlem. Jugendherberge am Jan Gijzenpad. Scan eines Dias vom April 1973.
Helmut Seger
24 1200x675 Px, 28.08.2020
Haarlem. Altstadtgebäude. Scan eines Dias vom April 1973.
Helmut Seger
27 799x1200 Px, 28.08.2020
Haarlem. Altstadtgebäude. Scan eines Dias vom April 1973.
Helmut Seger
21 899x1200 Px, 28.08.2020
Der future fish des Künstlers Diedel Klöver wurde auf einem 2,5 m hohen Sockel am Vareler Hafen aufgestellt. Der Bauch des Schrottkunst-Fisches ist voller Plastikmüll. Damit soll auf die Verschmutzung der Weltmeere aufmerksam gemacht werden. 20.08.2020
Helmut Seger
Splügen. Das schweizerische Zollhaus und das Berghaus am Splügenpass. Scan eines Dias vom Sommer 1979.
Helmut Seger
Westerwolde. Mit dem Bau der Festung Bourtange wurde 1580 begonnen. Sie erhielt die Form eines regelmäßigen Fünfecks mit Bastionen an den Spitzen. Von Spitze zu Spitze beträgt der Abstand 200 Meter. Hier ist ein Teil der Festungswälle und Gräben zu sehen. In einer Bastion wurde eine Bockwindmühle errichtet. 23.06.2020
Helmut Seger
Westerwolde. Diese Brücke führt zu einem Ravelin der Festung Bourtange. 23.06.2020
Helmut Seger
Westerwolde. Gebäude in der Festung Bourtange, im Hintergrund wird es vom Turm der protestantischen Kirche überragt . 23.06.2020
Helmut Seger
Westerwolde. Gebäude am Markt in der Festung Bourtange. Ab 1960 wurde die Festung auf dem Stand von 1742 restauriert und wird als Museums- und Freizeitort geführt. 23.06.2020
Helmut Seger
Westerwolde. Blick durch den Bisschopsweg der Festung Bourtange. Im Hintergrund ist eines der Tore zu erkennen, durch die man in die Festung gelangt. 23.06.2020
Helmut Seger
Bremerhaven. An diesem Teilstück des Geesteufers im heutigen Stadtteil Geestemünde wurde 1845 mit dem Bau von Hafenanlagen und eines Fischumschlagplatzes begonnen. Es war der Vorläufer des erst etwa 50 Jahre später gebauten Fischereihafens. Heute ist hier das Historische Museum Bremerhaven angesiedelt, zu sehen hinter den hellen Gebäuden im Vordergrund. 08.06.2020
Helmut Seger
GALERIE 3