Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Die Kirche St. Heinrich und Kunigunde (Kostel sv. Jindřicha) ist ein Kirchengebäude in der tschechischen Hauptstadt Prag - Jindři¨ská str. Sie wurde um 1348–1351 als Hauptpfarrkirche der Neustadt (ecclesia parochialis primaria) in der Nähe der älteren Siedlung Chudobice gegründet. Ihr Patrozinium ist das heilige Kaiserpaar Heinrich II. und Kunigunde von Luxemburg. 23. 1. 2017.
Die Kirche St. Heinrich und Kunigunde (Kostel sv. Jindřicha) ist ein Kirchengebäude in der tschechischen Hauptstadt Prag - Jindři¨ská str. Sie wurde um 1348–1351 als Hauptpfarrkirche der Neustadt (ecclesia parochialis primaria) in der Nähe der älteren Siedlung Chudobice gegründet. Ihr Patrozinium ist das heilige Kaiserpaar Heinrich II. und Kunigunde von Luxemburg. 23. 1. 2017.
Jiri Zanka
Die Kirche St. Heinrich und Kunigunde (Kostel sv. Jindřicha) ist ein Kirchengebäude in der tschechischen Hauptstadt Prag. 23. 1. 2017.
Die Kirche St. Heinrich und Kunigunde (Kostel sv. Jindřicha) ist ein Kirchengebäude in der tschechischen Hauptstadt Prag. 23. 1. 2017.
Jiri Zanka
Hard Karl¨tejn im böhmischen Karlstein. Aufnahme: Juni 1990 (eingescanntes Dia).
Hard Karl¨tejn im böhmischen Karlstein. Aufnahme: Juni 1990 (eingescanntes Dia).
Hans Christian Davidsen
Aussicht von der Burg Hard Karl¨tejn im böhmischen Karlstein. Aufnahme: Juni 1990 (eingescanntes Dia).
Aussicht von der Burg Hard Karl¨tejn im böhmischen Karlstein. Aufnahme: Juni 1990 (eingescanntes Dia).
Hans Christian Davidsen
Die Prager Klaus-Synagoge innen. Bild vom Dia. Aufnahme: Juni 1990.
Die Prager Klaus-Synagoge innen. Bild vom Dia. Aufnahme: Juni 1990.
Hans Christian Davidsen
Das Innere der Klausen Synagoge in Prag. Bild vom Dia. Aufnahme: Juni 1990.
Das Innere der Klausen Synagoge in Prag. Bild vom Dia. Aufnahme: Juni 1990.
Hans Christian Davidsen
Blick vom Altstädte Rathaus auf Staroměstské náměstí  in Prag. Bild vom Dia. Aufnahme: Juni 1990.
Blick vom Altstädte Rathaus auf Staroměstské náměstí in Prag. Bild vom Dia. Aufnahme: Juni 1990.
Hans Christian Davidsen
Die Klausen-Synagoge im Judenviertel Josefstadt in Prag. Bild vom Dia. Aufnahme: Juli 1990.
Die Klausen-Synagoge im Judenviertel Josefstadt in Prag. Bild vom Dia. Aufnahme: Juli 1990.
Hans Christian Davidsen
Der Alte Jüdische Friedhof in Prag im ehemals jüdischen Viertel Josefov der Prager Altstadt. Bild vom Dia. Aufnahme: Juli 1990.
Der Alte Jüdische Friedhof in Prag im ehemals jüdischen Viertel Josefov der Prager Altstadt. Bild vom Dia. Aufnahme: Juli 1990.
Hans Christian Davidsen
Prager Nationaltheater. Bild vom Dia. Aufnahme: Juli 1990.
Prager Nationaltheater. Bild vom Dia. Aufnahme: Juli 1990.
Hans Christian Davidsen
Prag - Blick vom Petřín Richtung Osten. Bild vom Dia. Aufnahme: Juli 1990.
Prag - Blick vom Petřín Richtung Osten. Bild vom Dia. Aufnahme: Juli 1990.
Hans Christian Davidsen
Der Wenzelsplatz mit dem Nationalmuseum in Prag. Bild vom Dia. Aufnahme: Juli 1990.
Der Wenzelsplatz mit dem Nationalmuseum in Prag. Bild vom Dia. Aufnahme: Juli 1990.
Hans Christian Davidsen
Plattenbauten und Straßenbahn in der Prager Südstadt. Bild vom Dia. Aufnahme: Juli 1990.
Plattenbauten und Straßenbahn in der Prager Südstadt. Bild vom Dia. Aufnahme: Juli 1990.
Hans Christian Davidsen
Hard Karl¨tejn im böhmischen Karlstein. Aufnahme: Juni 1990 (eingescanntes Dia).
Hard Karl¨tejn im böhmischen Karlstein. Aufnahme: Juni 1990 (eingescanntes Dia).
Hans Christian Davidsen
Die Prager Rathausuhr (tschechisch Pra¸ský orloj oder Staroměstský orloj) ist eine weltweit bekannte astronomische Uhr aus dem Jahr 1410, die sich in Prag an der Südmauer des Altstädter Rathauses befindet. Aufnahme: Juli 1990 (digitalisiertes Negativfoto).
Die Prager Rathausuhr (tschechisch Pra¸ský orloj oder Staroměstský orloj) ist eine weltweit bekannte astronomische Uhr aus dem Jahr 1410, die sich in Prag an der Südmauer des Altstädter Rathauses befindet. Aufnahme: Juli 1990 (digitalisiertes Negativfoto).
Hans Christian Davidsen
Blick über Prag von Radniční vě¸. Aufnahme: Juli 1990 (digitalisiertes Negativfoto).
Blick über Prag von Radniční vě¸. Aufnahme: Juli 1990 (digitalisiertes Negativfoto).
Hans Christian Davidsen
Na příkopě in Prag. Aufnahme: Juli 1990 (digitalisiertes Negativfoto).
Na příkopě in Prag. Aufnahme: Juli 1990 (digitalisiertes Negativfoto).
Hans Christian Davidsen
Der Karlsbrücke und im Hintergrund die Burg Hradčany(der Hradschin) am 26.9.2013.
Der Karlsbrücke und im Hintergrund die Burg Hradčany(der Hradschin) am 26.9.2013.
Jiri Zanka
Prag, Wenzelsplatz mit Nationalmuseum (31.08.2013)
Prag, Wenzelsplatz mit Nationalmuseum (31.08.2013)
Peter Reiser
Prag, Hochalter der St. Ignaz Kirche (31.08.2013)
Prag, Hochalter der St. Ignaz Kirche (31.08.2013)
Peter Reiser
Prag, St. Ignaz Kirche, ehem. Jesuitenkirche, erbaut 1665 durch Carlo Lurago (31.08.2013)
Prag, St. Ignaz Kirche, ehem. Jesuitenkirche, erbaut 1665 durch Carlo Lurago (31.08.2013)
Peter Reiser
Prag, Chor mit Hochaltar der St. Nikolaus Kirche, Hochalter von Ignaz Franz Platzer (31.08.2013)
Prag, Chor mit Hochaltar der St. Nikolaus Kirche, Hochalter von Ignaz Franz Platzer (31.08.2013)
Peter Reiser
Prag, St. Nikolaus Kirche, Kleinseite, Kirchenschiff erbaut von 1703 bis 1711 durch Christoph Dientzenhofer, Chor und Kuppel erbaut von 1737 bis 1752 durch Kilian Ignaz Dientzenhofer, Glockenturm erbaut 1756 von Anselmo Lurago (31.08.2013)
Prag, St. Nikolaus Kirche, Kleinseite, Kirchenschiff erbaut von 1703 bis 1711 durch Christoph Dientzenhofer, Chor und Kuppel erbaut von 1737 bis 1752 durch Kilian Ignaz Dientzenhofer, Glockenturm erbaut 1756 von Anselmo Lurago (31.08.2013)
Peter Reiser
Prag, Klosterkirche Maria Himmelfahrt, Strahov Kloster, erbaut 1148, Fresken von Ignaz Raab und Josef Kramolin, Hochaltar von Ignaz Franz Platzer (31.08.2013)
Prag, Klosterkirche Maria Himmelfahrt, Strahov Kloster, erbaut 1148, Fresken von Ignaz Raab und Josef Kramolin, Hochaltar von Ignaz Franz Platzer (31.08.2013)
Peter Reiser