In der Gerberstadt Doberlug-Kirchhain grüßt eine sächsische Postsäule aus vergangenen Zeiten, als das Reisen noch gemächlicher zuging.

In der Gerberstadt Doberlug-Kirchhain grüßt eine sächsische Postsäule aus vergangenen Zeiten, als das Reisen noch gemächlicher zuging.

In der Gerberstadt Doberlug-Kirchhain grüßt eine sächsische Postsäule aus vergangenen Zeiten, als das Reisen noch gemächlicher zuging.

Die sächsische Postmeilensäule auf dem historischen Markt im herbstlichen Uebigau, 19.10.07.
Harald Neumann http://www.ostlok-foto.de 13.03.2007, 756 Aufrufe, 0 Kommentare
Kursächsische Postmeilensäule aus dem Jahr 1727 in Nossen (im Hintergrund das Schloß); 28.10.2007
Kursächsische Postmeilensäule aus dem Jahr 1727 in Nossen (im Hintergrund das Schloß); 28.10.2007
Volkmar Döring
Detail von der Kursächsischen Postmeilensäule aus dem Jahr 1727 in Nossen; das Monogramm AR bedeutet: Augustus Rex, also König August (der Starke) von Sachsen und Polen, daher die beiden Wappen;  die Zeitangaben für die jeweiligen Distanzen verstehen sich für Reisen mit der Postkutsche; 28.10.2007
Detail von der Kursächsischen Postmeilensäule aus dem Jahr 1727 in Nossen; das Monogramm AR bedeutet: Augustus Rex, also König August (der Starke) von Sachsen und Polen, daher die beiden Wappen; die Zeitangaben für die jeweiligen Distanzen verstehen sich für Reisen mit der Postkutsche; 28.10.2007
Volkmar Döring
Kursächsische Postmeilensäule aus dem Jahr 1722 in Meissen Nähe Altstadtbrücke rechtselbisch; 09.05.2009
Kursächsische Postmeilensäule aus dem Jahr 1722 in Meissen Nähe Altstadtbrücke rechtselbisch; 09.05.2009
Volkmar Döring
Kamenz. Am Bönischplatz steht eine Postmeilensäule von 1725. 24.06.2016
Kamenz. Am Bönischplatz steht eine Postmeilensäule von 1725. 24.06.2016
Helmut Seger

Weitere Bilder aus "Deutschland / Galerien / Postmeilensäulen,Wegesäulen"

Die kursächsische Postmeilensäule auf dem Markt in Uebigau wurde zum Jubiläum  800 Jahre Stadt Uebigau  vom ortsansässigen Steinmetzmeister saniert.

Weitere Bilder aus "Deutschland / Brandenburg / Landkreis Elbe-Elster"

In einer ehem.
Die Stadt Doberlug-Kirchhain ist gemeinhin weit bekannt als  Gerberstadt .
Das älteste Haus im historischen Stadtkern von Uebigau beherbergt natürlich ein Heimatmuseum zur Darstellung der Geschichte des Ackerbürgerstädtchens.
Die Südseite der Uebigauer Mühle am Neugraben.
Die Mühle (Wassermühle) in Uebigau macht einen sehr baufälligen Eindruck.
Am Graunplatz im OT Wahrenbrück von Uebigau-Wahrenbrück: links das Fachwerkhaus ist das Heimatmuseum der Stadt, im Hintergrund die Kirche, rechts der Graunplatz.
Mediteranen Flair vermittelt der Hinterhof dieses Hauses im Stadtkern von Uebigau, er wird als Verkaufsfläche eines Blumenhändlers genutzt.
Die Ostseite des Marktplatzes von Uebigau.
Am Rande des historischen Stadtkerns von Uebigau steht dieses für die Gegend nicht ganz typische Haus, fasziniert aber durch sein hübsches Stuckgesims.
Nach historischem Vorbild wurde das Hotel u.
Wer jetzt hier sagt, das Bild ist schief, der liegt ebenso.
Die kursächsische Postmeilensäule auf dem Markt in Uebigau wurde zum Jubiläum  800 Jahre Stadt Uebigau  vom ortsansässigen Steinmetzmeister saniert.
Rückseite des Schloß Neudeck im Ortsteil Neudeck.
Eines der ältesten Fachwerkhäuser in Uebigau steht direkt neben der evangelischen Kirche, es ist das Pfarramt mit Wohnsitz der Pfarrersfamilie.
Dieses schöne Fachwerkhaus in der Torgauer Str.
Auch diese Fachwerkhäuser in der Marktstr.
Hier sieht man den Uebigauer Kirchturm vor seiner Sanierung (siehe Bild vom 14.01.07).
Zum Weihnachtsmarkt präsentiert sich am 02.12.06 die Uebigauer Kirche im Scheinwerferlicht.
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.