Dörrenbach, Aufgang zur Wehrkirche St.Martin, Sept.2015

Dörrenbach, Aufgang zur Wehrkirche St.Martin, Sept.2015

Dörrenbach, Aufgang zur Wehrkirche St.Martin, Sept.2015

Dörrenbach, Blick in den Innenraum der Wehrkirche St.Martin, Sept.2015
rainer ullrich 07.12.2015, 149 Aufrufe, 0 Kommentare
Die historische Figurengruppe  Der Kalvarienberg  an der Kirche St. Lambertus Ende Juni 2018 in der Altstadt von Düsseldorf.
Die historische Figurengruppe "Der Kalvarienberg" an der Kirche St. Lambertus Ende Juni 2018 in der Altstadt von Düsseldorf.
Christian Bremer
Geestland. Die Heilig-Kreuz-Kirche ist die Kirche des Klosters Neuenwalde und zugleich auch die Pfarrkirche der Kirchengemeinde Neuenwalde. 01.07.2018
Geestland. Die Heilig-Kreuz-Kirche ist die Kirche des Klosters Neuenwalde und zugleich auch die Pfarrkirche der Kirchengemeinde Neuenwalde. 01.07.2018
Helmut Seger
Geestland. Das 1217 in Midlum gegründete Kloster wurde 1282 nach Wolde und schließlich 1334 nach in Neuenwalde verlegt. Heute werden die Klostergebäude als Damenstift und von einer evangelischen Bildungsstätte genutzt. Die Klosterkirche, die Heilig-Kreuz-Kirche links hinter dem Busch, ist zugleich auch die Pfarrkirche der Kirchengemeinde Neuenwalde. 01.07.2018
Geestland. Das 1217 in Midlum gegründete Kloster wurde 1282 nach Wolde und schließlich 1334 nach in Neuenwalde verlegt. Heute werden die Klostergebäude als Damenstift und von einer evangelischen Bildungsstätte genutzt. Die Klosterkirche, die Heilig-Kreuz-Kirche links hinter dem Busch, ist zugleich auch die Pfarrkirche der Kirchengemeinde Neuenwalde. 01.07.2018
Helmut Seger
Wurster Nordseeküste. Die aus Feldsteinen gebaute St.-Pankratii-Kirche im Ortsteil Midlum geht bis auf das 12. Jahrhundert zurück. 01.07.2018
Wurster Nordseeküste. Die aus Feldsteinen gebaute St.-Pankratii-Kirche im Ortsteil Midlum geht bis auf das 12. Jahrhundert zurück. 01.07.2018
Helmut Seger

Weitere Bilder aus "Bauwerke / Sakrale Bauten / Deutschland"

Bad Herrenalb, die ehemalige Klosterkirche, stammt in der heutigen Form von 1739, Aug.2015
Bad Herrenalb, der 1492 erweiterte Westgiebel des Paradieses, Aug.2015
Bad Herrenalb, die Ruine der romanischen Vorhalle zur Klosterkirche, auch Paradies genannt, stammt aus der Zeit um 1200, Aug.2015
Hamburg-Landungsbrücken am 19.4.2015: Werbung an der schwedischen Gustav-Adolfs-Kirche an der Ecke Johannisbollwerk/Ditmar-Koel-Str.
Betberg im Markgräflerland, Blick auf den Winzerort mit seiner historisch wertvollen Kirche, Nov.2015
Kirchhofen im Markgräflerland, die hochgelegene Pfarr-und Wallfahrtskirche  Mariä Himmelfahrt  ist das Wahrzeichen des Winzerortes, Nov.2015
Buggingen im Markgräflerland, Blick über ein blühendes Senffeld(Gründünger) am 11.November 2015 auf den Ort mit der evangelischen Dorfkirche St.Georg, Nov.2015
Dörrenbach, das Steinkruzifix von 1808, neben der Kolmersberg-Wallfahrtskapelle, Sept.2015
Dörrenbach, die Ölbergkapelle von 1815, steht unmittelbar neben der Wallfahrtskapelle auf dem Kolmersberg, Sept.2015
Dörrenbach, die Kolmerberg-Wallfahrtskapelle liegt ganz im Wald, hoch über dem Ort, geht zurück auf das Jahr 1470, die heutige Form stammt von 1810, Sept.2015
Dörrenbach, Blick auf den Ort mit der Wehrkirche St.Martin, Sept.2015
Dörrenbach, die mittelalterliche Befestigungsanlage schützte die dahinterliegende Wehrkirche St.Martin, Sept.2015
Dörrenbach, Blick durch die Hauptstaße zur Kirche St.Martin, Sept.2015
St.
St.
Gengenbach, das Mutterhaus der Franziskanerinnen, erbaut 1907-08, Aug.2015
St.
Jesuitenkirche mitten in Bad Münstereifel - 21.07.2015

Weitere Bilder aus "Deutschland / Rheinland-Pfalz / Landkreis Südliche Weinstraße"

Dörrenbach, die Hauptstraße mit der Wehrmauer für Kirche und Friedhof, Sept.2015
Dörrenbach in der Südpfalz, Blick in die Hauptstraße des Winzerdorfes, rechts die Friedhofsbefestigung, geht zurück auf die Zeit um 1300, Sept.2015
Bad Herrenalb, die ehemalige Klosterkirche, stammt in der heutigen Form von 1739, Aug.2015
Bad Herrenalb, der 1492 erweiterte Westgiebel des Paradieses, Aug.2015
Bad Herrenalb, die Ruine der romanischen Vorhalle zur Klosterkirche, auch Paradies genannt, stammt aus der Zeit um 1200, Aug.2015
Hamburg-Landungsbrücken am 19.4.2015: Werbung an der schwedischen Gustav-Adolfs-Kirche an der Ecke Johannisbollwerk/Ditmar-Koel-Str.
Betberg im Markgräflerland, Blick auf den Winzerort mit seiner historisch wertvollen Kirche, Nov.2015
Kirchhofen im Markgräflerland, die hochgelegene Pfarr-und Wallfahrtskirche  Mariä Himmelfahrt  ist das Wahrzeichen des Winzerortes, Nov.2015
Buggingen im Markgräflerland, Blick über ein blühendes Senffeld(Gründünger) am 11.November 2015 auf den Ort mit der evangelischen Dorfkirche St.Georg, Nov.2015
Dörrenbach, das Steinkruzifix von 1808, neben der Kolmersberg-Wallfahrtskapelle, Sept.2015
Dörrenbach, die Ölbergkapelle von 1815, steht unmittelbar neben der Wallfahrtskapelle auf dem Kolmersberg, Sept.2015
Dörrenbach, die Kolmerberg-Wallfahrtskapelle liegt ganz im Wald, hoch über dem Ort, geht zurück auf das Jahr 1470, die heutige Form stammt von 1810, Sept.2015
Dörrenbach, Blick auf den Ort mit der Wehrkirche St.Martin, Sept.2015
Dörrenbach, der Brunnen am Rathausplatz, Sept.2015
Dörrenbach, Blick über den Rathausplatz, Sept.2015
Dörrenbach, Wehrmauer und Fachwerk in der Hauptstraße, Sept.2015
Dörrenbach, die mittelalterliche Befestigungsanlage schützte die dahinterliegende Wehrkirche St.Martin, Sept.2015
Dörrenbach, Blick durch die Hauptstaße zur Kirche St.Martin, Sept.2015
Dörrenbach, das bedeutende Fachwerkrathaus von 1590, der kleine Weinort in der südlichen Pfalz trägt den Beinamen  Dornröschen der Pfalz , Sept.2015
St.

Bilder aus der Umgebung

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.