Bilder von Helmut Seger 4242 Bilder

Bremerhaven. Sonniger Novembertag am Hauptkanal. Links die ehemalige Hauptverwaltung der Restaurantkette  Nordsee , die in den Fischereihafen 1 umgezogen ist. Im Hintergrund der AWI-Campus. 25.11.2017
Bremerhaven. Sonniger Novembertag am Hauptkanal. Links die ehemalige Hauptverwaltung der Restaurantkette "Nordsee", die in den Fischereihafen 1 umgezogen ist. Im Hintergrund der AWI-Campus. 25.11.2017
Helmut Seger
20 1200x803 Px, 27.11.2017
Bremerhaven. Der Campus des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) - Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung - am Handelshafen. Dies ist nur einer von mehreren Standorten des AWI in Bremerhaven. 25.11.2017
Bremerhaven. Der Campus des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) - Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung - am Handelshafen. Dies ist nur einer von mehreren Standorten des AWI in Bremerhaven. 25.11.2017
Helmut Seger
24 1200x679 Px, 27.11.2017
Dorum-Neufeld. Strandhalle und Watt'n Bad von der anderen Seite des Hafens. 13.11.2017
Dorum-Neufeld. Strandhalle und Watt'n Bad von der anderen Seite des Hafens. 13.11.2017
Helmut Seger
19 1200x679 Px, 14.11.2017
Schwanewede. Der Radarturm auf der Weserinsel Harriersand ist der südlichste einer ganzen Kette von Radartürmen entlang der Weser. Die Radartürme übermitteln die aktuelle Verkehrslage auf der Weser an die Verkehrszentrale Bremerhaven, die beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Bremerhaven angesiedelt ist. 23.08.2017
Schwanewede. Der Radarturm auf der Weserinsel Harriersand ist der südlichste einer ganzen Kette von Radartürmen entlang der Weser. Die Radartürme übermitteln die aktuelle Verkehrslage auf der Weser an die Verkehrszentrale Bremerhaven, die beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Bremerhaven angesiedelt ist. 23.08.2017
Helmut Seger
Osnabrück. Seit 1976 ist die  Lagerhalle  ein überregional bekanntes kommunales Kulturzentrum. 02.09.2017
Osnabrück. Seit 1976 ist die "Lagerhalle" ein überregional bekanntes kommunales Kulturzentrum. 02.09.2017
Helmut Seger
Osnabrück. Seit 1984 begutachtet  Der Spezialist  den Rohrbruch an der Wittekindstraße in Osnabrück. Er wurde vom Bildhauer Hans Gerd Ruwe (1926 - 1995) geschaffen. 02.09.2017
Osnabrück. Seit 1984 begutachtet "Der Spezialist" den Rohrbruch an der Wittekindstraße in Osnabrück. Er wurde vom Bildhauer Hans Gerd Ruwe (1926 - 1995) geschaffen. 02.09.2017
Helmut Seger
Osnabrück. Zunftschild eines Buchbinders am Markt. 02.09.2017
Osnabrück. Zunftschild eines Buchbinders am Markt. 02.09.2017
Helmut Seger
Osnabrück. Der Haarmannsbrunnen ist ein Denkmal für Bergleute. 1909 eingeweiht ist es das älteste Arbeiterdenkmal Deutschlands. Benannt ist der Brunnen nach dem Stifter August Haarmann, der Stahlwerksdirektor in Osnabrück und Georgsmarienhütte war. Geschaffen wurde das Denkmal vom Bildhauer Adolf Graef. 02.09.2017
Osnabrück. Der Haarmannsbrunnen ist ein Denkmal für Bergleute. 1909 eingeweiht ist es das älteste Arbeiterdenkmal Deutschlands. Benannt ist der Brunnen nach dem Stifter August Haarmann, der Stahlwerksdirektor in Osnabrück und Georgsmarienhütte war. Geschaffen wurde das Denkmal vom Bildhauer Adolf Graef. 02.09.2017
Helmut Seger
Osnabrück. Das vom Architekten Justus Haarmann entworfene Ebert-Erzberger-Rathenau-Denkmal wurde 1928 erbaut. Dieses avantgardistische Denkmal wurde 1933 von den Nazis zerstört. 1983 wurde es wieder errichtet. Es steht am Erich-Maria-Remarque-Ring. 02.09.2017
Osnabrück. Das vom Architekten Justus Haarmann entworfene Ebert-Erzberger-Rathenau-Denkmal wurde 1928 erbaut. Dieses avantgardistische Denkmal wurde 1933 von den Nazis zerstört. 1983 wurde es wieder errichtet. Es steht am Erich-Maria-Remarque-Ring. 02.09.2017
Helmut Seger
Wallenhorst. Der Nivellementpunkt Nr. 230 an der Neuen St.-Alexander-Kirche. Er bildete 1993 bei der Zusamenführung der bestehenden Höhennetze der alten Bundesländer (DHHN85) und der neuen Bundesländer (SNN76) zum deutschen Höhensystem DHHN92 den Ausgangspunkt für die zwangsfreie Ausgleichung der geopotentiellen Kotenunterschiede der beteiligten Nivellementlinien (Wikipedia lässt grüßen). 14.10.2017
Wallenhorst. Der Nivellementpunkt Nr. 230 an der Neuen St.-Alexander-Kirche. Er bildete 1993 bei der Zusamenführung der bestehenden Höhennetze der alten Bundesländer (DHHN85) und der neuen Bundesländer (SNN76) zum deutschen Höhensystem DHHN92 den Ausgangspunkt für die zwangsfreie Ausgleichung der geopotentiellen Kotenunterschiede der beteiligten Nivellementlinien (Wikipedia lässt grüßen). 14.10.2017
Helmut Seger
26 1200x803 Px, 22.10.2017
Wallenhorst. Die kath. Neue St.-Alexander-Kirche wurde in den 1880er Jahren erbaut. Auf der Südseite des Turms ist der Nivellementpunkt Nr. 230 des deutschen Höhensystems DHHN92 angebracht. 14.10.2017
Wallenhorst. Die kath. Neue St.-Alexander-Kirche wurde in den 1880er Jahren erbaut. Auf der Südseite des Turms ist der Nivellementpunkt Nr. 230 des deutschen Höhensystems DHHN92 angebracht. 14.10.2017
Helmut Seger
Osnabrück. Das Haupthaus von Gut Leye im Stadtteil Atter wurde 1703 erbaut. 14.10.2017
Osnabrück. Das Haupthaus von Gut Leye im Stadtteil Atter wurde 1703 erbaut. 14.10.2017
Helmut Seger
Osnabrück. Blick übern Zaun auf eine der ältesten Flugzeughallen Deutschlands, wenn nicht gar Europas. Sie wurde bereits 1914 bei der Gebäudeversicherung angemeldet. Der Verkehrslandeplatz Netter Heide war bis 1934 in Betrieb, dann wurde das Gelände mit einer Kaserne bebaut. Heute ist in dem denkmalgeschützten Gebäude eine Tiefbaufirma beheimatet. 14.10.2017
Osnabrück. Blick übern Zaun auf eine der ältesten Flugzeughallen Deutschlands, wenn nicht gar Europas. Sie wurde bereits 1914 bei der Gebäudeversicherung angemeldet. Der Verkehrslandeplatz Netter Heide war bis 1934 in Betrieb, dann wurde das Gelände mit einer Kaserne bebaut. Heute ist in dem denkmalgeschützten Gebäude eine Tiefbaufirma beheimatet. 14.10.2017
Helmut Seger
Deventer. Blick vom gegenüberliegenden Ufer der IJssel. Der Turm der Lebuinuskirche überragt die Altstadt. 15.10.2017
Deventer. Blick vom gegenüberliegenden Ufer der IJssel. Der Turm der Lebuinuskirche überragt die Altstadt. 15.10.2017
Helmut Seger
Deventer. Die Stadtwaage wurde 1545 am Brink (Marktplatz) erbaut, heute beherbergt sie das Stadtmuseum. 15.10.2017
Deventer. Die Stadtwaage wurde 1545 am Brink (Marktplatz) erbaut, heute beherbergt sie das Stadtmuseum. 15.10.2017
Helmut Seger
Deventer. De drie Haringen heißt dieses Wohnhaus am Brink, das 1575 erbaut wurde. 15.10.2017
Deventer. De drie Haringen heißt dieses Wohnhaus am Brink, das 1575 erbaut wurde. 15.10.2017
Helmut Seger
26 602x900 Px, 21.10.2017
Deventer. Reich geschmückter Giebel eines Geschäftshauses am Brink. 15.10.2017
Deventer. Reich geschmückter Giebel eines Geschäftshauses am Brink. 15.10.2017
Helmut Seger
22 1200x902 Px, 21.10.2017
Deventer. Zwischen 1450 und 1525 wurde die Lebuinuskirche als gotische Hallenkirche errichtet. Vorgängerbauten reichen bis ins Jahr 768 zurück. 15.10.2017
Deventer. Zwischen 1450 und 1525 wurde die Lebuinuskirche als gotische Hallenkirche errichtet. Vorgängerbauten reichen bis ins Jahr 768 zurück. 15.10.2017
Helmut Seger
Deventer. Neben das alte Landshuis (hier die Rückseite vom Innenhof des neuen Rathauses) wurde das moderne Stadhuis gebaut. 15.10.2017
Deventer. Neben das alte Landshuis (hier die Rückseite vom Innenhof des neuen Rathauses) wurde das moderne Stadhuis gebaut. 15.10.2017
Helmut Seger
Deventer. Die Fachwerkfassade des modernen Stadhuis. Die Fächer sind mit künstlerisch gestalteten Gittern ausgefüllt. 15.10.2017
Deventer. Die Fachwerkfassade des modernen Stadhuis. Die Fächer sind mit künstlerisch gestalteten Gittern ausgefüllt. 15.10.2017
Helmut Seger
Deventer. Blick in die Walstraat in der Altstadt. 15.10.2017
Deventer. Blick in die Walstraat in der Altstadt. 15.10.2017
Helmut Seger
27 1200x803 Px, 21.10.2017
Deventer. Reklameschild eines Kräuterladens in der Walstraat. 15.10.2017
Deventer. Reklameschild eines Kräuterladens in der Walstraat. 15.10.2017
Helmut Seger
Deventer. Die Straßenbrücke über die IJssel - Wilhelminabrücke genannt - diente im Kriegsfilm  Die Brücke von Arnheim  als Drehort. 15.10.2017
Deventer. Die Straßenbrücke über die IJssel - Wilhelminabrücke genannt - diente im Kriegsfilm "Die Brücke von Arnheim" als Drehort. 15.10.2017
Helmut Seger
Olst-Wijhe. Die Windmühle in Wijhe wurde 1703 erbaut. Der Flügeldurchmesser beträgt 24,30 m. 15.10.2017
Olst-Wijhe. Die Windmühle in Wijhe wurde 1703 erbaut. Der Flügeldurchmesser beträgt 24,30 m. 15.10.2017
Helmut Seger
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.