Kommentare zu Bildern von Helmut Seger, Seite 2



1977 konnte man noch ungehindert in die Downing Street gehen und ein Foto von der No. 10 machen. Heute ist die kleine Sackgasse durch Gitter abgesperrt. Scan vom Dia. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 20.12.2012 12:40
Ein interessantes Bild und ein Indiz, wie sich die Zeiten ändern.
Gruss Stefan

Südliches Themseufer bei der Lambeth Bridge im Sommer 1977. Im Hintergrund quert die Westminster Bridge und dahinter die Hungerford Bridge die Themse. In der linken Bildhälfte ist das markante Shell Mex House zu sehen. Heutzutage steht am rechten Bildrand das London Eye. Scan vom Dia. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 19.12.2012 19:16
Guten Abend Helmut, vielen Dank für dieses schöne Bild aus dem Jahre 1977. Ich hoffe, wir kommen noch in den weiteren Genuss des einen oder andern Bildes aus jeden Zeit. Was deinen Foto-Standpunkt betrifft, denke ich, dass er eine Brücke weiter Themse aufwärts liegt und du linker Hand das Houses of Parliament hattest und rechter das St. Thomas Hospital, folglich ist erst die Westminster Bridge zu sehen und dannach die Hungerford Eisenbahn Bridge, die damals nur Themse abwärts für Fussgänger zugänglich war.
Siehe auch:
http://www.staedte-fotos.de/name/einzelbild/number/8646/kategorie/grossbritannien~greater-london~lambeth.html

einen lieben Gruss
Stefan

Helmut Seger 19.12.2012 20:13
Ja Stephan, Du hast völlig Recht. Vielen Dank, das Du meinem Gedächtnis auf die Sprünge geholfen hast.
Die Aufnahme habe ich wohl von der Lambeth Brücke gemacht. Und links ist der Zugang zur Lambeth Pier. Die Bildbeschreibung wird entsprechend korrigiert.
Und ein paar Fotos aus dem letzten Jahrtausend werden auch noch folgen.
Gruß
Helmut

Schloss Glücksburg wurde Ende des 16. Jahrhunderts errichtet. Scan eines Dias aus der Mitte der 1980er Jahre. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 18.12.2012 18:53
Mit dem Schilf im Vordergrund gefällt mir dieses Bild ausgezeichnet.
Gruss Stefan

Das Harpa Konzerthaus und Konferenzzentrum wurde 2011 eröffnet und ist das neue architektonische Wahrzeichen der Stadt am alten Hafen. Ansicht von der Stadt her. 19.09.2012 (zum Bild)

Heinz Stoll 26.10.2012 19:47
Hallo Helmut
Danke für die kleine Serie, dieses Gebäude halte ich für fantasievolle Architektur. Gruss, Heinz

Gisela, Matthias und Jonas Frey 22.11.2012 19:26
Sehr schöne Aufnahme eines beeindruckenden Gebäudes.

Architekten waren Henning Larsen Architects aus Dänemark, die in Hamburg auch das neue Spiegel-Haus geplant haben, ebenso die Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall.

lg Matthias

Helmut Seger 29.11.2012 16:47
Vielen Dank für die positive Rückmeldung, Heinz und Matthias.
Das Harpa ist schon ein interessantes Gebäude, dass die Isländer trotz Finanzkrise vollendet haben.
Gruß
Helmut

Exeter. Das Hauptschiff der St. Peter's Cathedral hat mit 105 m das längste gotische Gewölbe der Welt, da es nicht durch eine Vierung unterbrochen wird. 03.06.2012 (zum Bild)

Heinz Stoll 26.10.2012 19:10
Englische Gotik pur. Ebenfalls ein sehr schön gemachtes Bild, Helmut. Gruss, Heinz

Blick auf die wabenartige Struktur der Fassade des Harpa Konzerthauses und Konferenzzentrums in Reykjavik. 18.09.2012 (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 9.10.2012 13:05
Diese Baudweise ist sicher nicht nach jedermans Geschmack, aber sehr interessant ist das Gebäude allemal!
Gruss Stefan

Helmut Seger 15.10.2012 11:30
Da hast Du sicherlich Recht, Stefan. Mich hat das Gebäude jedenfalls fasziniert.
Gruß
Helmut

Dover, Marine Parade und Castle. 04.06.2012 (zum Bild)

Osman Uzgidis 1.9.2012 21:32
Kompliment, sehr gelungene Ansicht von Strand, Promenade und Castle.
Grüße aus GM, Osman

Helmut Seger 7.9.2012 11:44
Danke für den netten Kommentar, Osman.
Gruß Helmut

St. Ives, Wirtshausschild der Lifeboat Inn. 02.06.2012 (zum Bild)

rainer ullrich 2.7.2012 21:38
Hallo Helmut,
viele schöne und originelle Wirtshausschilder von der britischen Insel hast Du in Deinen letzten Bildern gezeigt, sind ganz anders als bei uns, gefallen mir aber sehr gut!
Gruß rainer

Helmut Seger 3.7.2012 14:34
Danke rainer,
ja, die englischen Wirtshausschilder finde ich zu einem großen Teil sehr sehenswert. Dort gibt es offensichtlich auch immer noch begabte Schildermaler. Allerdings scheinen inzwischen auch modernere Herstellungstechniken Einzug zu halten.
Gruß
Helmut

Calais. Hinter der modernen Uferbebauung erhebt sich der Rathausturm. 27.05.2012 (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 10.6.2012 12:44
Interessant, die bekannte Fährhafen-Stadt hier zu sehen; denn mit dem Zug (Eurostar) kann man sie bestenfalls in weiter Ferne vermuten, denn erblicken.
Gruss Stefan

Helmut Seger 11.6.2012 11:28
Hallo Stefan, auf dem Weg nach England schnuppere ich doch lieber See- als Tunnelluft. Und dann kommt man an Calais schwerlich vorbei.
Auch die sich langsam nähernde englische Kreideküste ist schon eine schönes Stück Urlaub.
Gruß
Helmut

Thomas Wendt 25.6.2012 12:06
Hallo Helmut,

schön gesehen. Irgendwie ist es faszinierend, wie der Mensch seine geometrisch korrekten, geraden Linien in die Natur einbringt.

Seeluft habe ich auf einer Fahrt nach England mal in den 90ern geschnuppert - die Wellen waren höher als das Luftkissenboot und die Leute liefen blau an :-) Kerosinduft ist zwar auch noch eine Alternative, aber persönlich würde ich gerne mal den Tunnel ausprobieren.

Viele Grüße,
Thomas

Sangatte liegt südwestlich Calais unterhalb des Cap Blanc-Nez. 05.06.2012 (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 10.6.2012 12:45
Klein aber fein!
Gruss Stefan

Der Mont Saint Michel im von der Abendsonne durchfluteten Dunst. Scan eines Dias vom Sommer 1975. (zum Bild)

rainer ullrich 12.3.2012 19:52
Hallo Helmut,
wunderbares Bild, fast schon ein Gemälde, von einem wohl meistfotografierten Motiv weltweit, habe es bisher leider nur vom Bild her kennengelernt.
Gruß rainer

Helmut Seger 30.3.2012 8:43
Danker rainer.
Bei diesem Fotostandpunkt gefiel mir zudem, dass die vor dem Berg parkenden Automassen nicht so im Vordergrund stehen.
Gruß
Helmut

Stefan Wohlfahrt 2.4.2012 15:17
Ein wunderbares, eindrückliches Bild des bekannten Mont Saint Michel.
Gruss Stefan