Galerie Erste 2358 Bilder

Das Bild, aufgenommen im Sommer 1996, zeigt die von 1905-08 erbaute und vom Architekten Otto Kuhlmann im neoromanischen Stil konzpierte Lutherkirche an der Zschopauer Straße. Das Gebäude nimmt mit seinem zentralen Kuppelbau eine Sonderstellung unter den Chemnitzer Sakralbauten ein.
Thomas Oehler
Die von Eduard Hechler entworfene und 1891 eröffnete Chemnitzer Markthalle liegt unweit der Innenstadt am Fuße des Kassbergs und direkt am Ufer der Chemnitz. Der 194/95 restaurierte Bau präsentiert sich heute schöner denn je und beherbergt wieder zahlreiche Läden und im Keller das 1. Chemnitzer Kabarett. Die Aufnahme entstand im Sommer 1996.
Thomas Oehler
Diese Aufnahme von 1996 zeigt das Chemnitzer Opernhaus auf dem Theaterplatz. Es wurde von Ferdinand Richard Möbius entworfen und entstand im Zeitraum von 1906 bis 1909. Im 2. Weltkrieg zerstört, wurde es danach wieder aufgebaut und noch zu DDR-Zeiten begann eine umfassende Sanierung. Heute bildet es zusammen mit der benachbarten Petrikirche und dem König-Albert-Museum das historische Herz der Chemnitzer Innenstadt.
Thomas Oehler
Die Schlosskirche zu Chemnitz thront weithin sichtbar über dem Schlossteich. Es ist das historisch wertvollste Gebäude der Stadt. Das weiße Gebäude vor der Kirche gehört zum ehemaligen Benediktinerkloster, beherbergt heute das Schlossbergmuseum. Das Benediktinerkloster steht für die Gründung der Stadt Chemnitz. Die Aufnahme entstand im Frühjahr 1996.
Thomas Oehler
Ebenfalls von Stadtbaurat Möbius entworfen, entstand am Anfang des 20. Jahrhunderts das Neue Chemnitzer Rathaus, direkt neben dem alten am Markt gelegen. Diese Nachtaufnahme von 1996 lässt im Vordergrund archäologische Grabungen erkennen, welche beim Umbau der Chemnitzer Innenstadt durchgeführt worden sind.
Thomas Oehler
Das wunderschöne Panorama von Bautzen - v.l.n.r.: Burgwasserturm, Alte Wasserkunst, Ortenburg, Michaeliskirche, Wasserturm und Dom St. Petri; aufgenommen im Mai 2005.
Thomas Oehler
4111 800x533 Px, 06.10.2006
Blick zum Dom St.Petri und dem Rathausturm; Mai 2005.
Thomas Oehler
1348 800x550 Px, 06.10.2006
Blick vom Hauptmarkt zum Dom St. Petri, welcher von 1231-21 erbaut wurde. Aufnahme vom Mai 2005.
Thomas Oehler
1160 550x800 Px, 06.10.2006
Eines der ältesten Bautzener Wohnhäuser ist das "Hexenhäusel" - ein ehemaliges Fischerwohnhaus vom Anfang des 17.Jh.; Aufnahme vom Mai 2005.
Thomas Oehler
1078 800x550 Px, 06.10.2006
Blick von der Fischerpforte (um 1500) zur Alten Wasserkunst und Michaeliskirche; Mai 2005.
Thomas Oehler
1160 565x800 Px, 06.10.2006
Etwas einmaliges ist der Nicolaifriedhof - er befindet sich z.T. in einer Kirchenruine! Aufnahme vom Mai 2005
Thomas Oehler
Das Kellerhaus im weihnachtlichen Winterkleid. Dieses Bild hat man wenn man bei frischem Schnee, wie hier im Dezember 2005, abends den steilen Schlossberg hinunterläuft
Thomas Oehler
Das um die Mitte des 17.Jh. erbaute Kellerhaus am Fuße des Schlossbergs ist eine beliebte Gaststätte in Chemnitz. Hier präsentiert es sich im weihnachtlichen Lichterglanz im Dezember 2005.
Thomas Oehler
Das ehemalige Benediktinerkloster auf dem Schlossberg beherbergt heute das Schlossbergmuseum und die Klosterschänke. Die Aufnahme zeigt das angestrahlte Gebäude im Dezember 2005.
Thomas Oehler
Blick vom verschneiten Schlossbergpark zu Schlosskirche und Schlossbergmuseum im Dezember 2005.
Thomas Oehler
Die Schlosskirche zu Chemnitz in einer winterlichen Nachtaufnahme im Dezember 2005.
Thomas Oehler
Für mich der schönste Platz in Chemnitz: Die liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser am Fuße des Schlossbergs zählen zu den ältesten Gebäuden der Stadt Chemnitz. Links das Kellerhaus und rechts im Bild die Schlossmühle - gemütliche Restaurants laden hier zum Verweilen ein. Die Aufnahme entstand im verschneiten Dezember 2005.
Thomas Oehler
Die Dresdener Frauenkirche kurz vor der Fertigstellung nach dem Wiederaufbau.
Merlin S.
Chemnitzer Ansichten: Roter Turm, Stadthalle und Hotel Mercure. 11.6.2006 (Matthias)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Chemnitzer Ansichten: Durchblick zwischen Kaufhäusern zum Markt mit Rathaus. Das gläserne Gebäude wurden von den Architekten Ingenhoven und Partner geplant. Diese Architekten gewannen in Stuttgart den Wettbewerb zum Bau einen neunen unterirdischen Hauptbahnhofes im Rahmen des Projektes "Stuttgart 21". 11.6.2006 (Matthias)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Chemnitzer Ansichten: Blick entlang der Glaswand eines Kaufhauses zur Straßen der Nationen. Westlich des Rathause ist Chemnitz heute geprägt durch Kaufhausneubauten unterschiedlichen Stils. 11.6.2006 (Matthias)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
1255 800x521 Px, 10.10.2006
Chemnitzer Ansichten: Da wo Chemnitz am schönsten ist, am Schloßteich, mit der Schloßkirche. Aber wo ist das Schloß? 9.6.2006 (die WM hatte gerade begonnen) (Matthias)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Blick vom Reichenturm nach Norden zum Wendischen Turm; Mai 2005.
Thomas Oehler
Blick vom Reichenturm in südöstliche Richtung zur Maria-und-Martha-Kirche; Mai 2005.
Thomas Oehler
1129 800x554 Px, 14.10.2006
GALERIE 3