Galerie Erste 681 Bilder

Luxemburgisches Bier in einem kleinen Hotel am Bahnhof in Verviers! 12.07.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Eine Eisdiele am Zeedijk in Blankenberge. Wie man sieht, findet man an der belgischen Küste die abenteuerlichsten Baustyle. 12.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Am Zeedijk in Blankenberge steht eine Bausünde neben der anderen und man könnte außerdem an irgend einen anderen Ort entlang der belgischen Küste sein, es sieht überall gleich aus. 12.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Der frühere Fischerhafen von Blankenberge wurde umgebaut in einen Yachthafen und hat mehr als 1000 Liegeplätze. 12.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Detailaufnahme des Daches von "De Paravang" in Blankenberge mit den bunten Dachziegeln und den Meeresmotiven. 12.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Dieses zierliche Bauwerk aus der Belle Époque steht in der Nähe des Yachthafens von Blankenberge und wird liebevoll "De Paravang" genannt. Dieser Name kommt vom französischen Wort "paravent", was soviel bedeutet wie Windschutz. 12.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Ein kleines typisches Restaurant in Blankenberge, auch wenn der Name nicht echt belgisch klingt. 12.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Zwischen den Hochhäusern am Zeedijk entdeckt man einige solcher Lücken, wo noch die ursprünglichen Häuser stehen, aber es werden immer weniger. 12.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Das Casino am Zeedijk in Blankenberge. 12.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Diese Figur schmückt die Außenwand des Casinos in Blankenberge. 12.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Der Pier von Blankenberge wurde 1933 gebaut und ist das einzige Bauwerk dieser Art an der belgischen Nordseeküste. Ein 350 m langer Steg führt vom Zeedijk zum Pier, wo sich heute nur noch ein Restaurant befindet. Vor einigen Jahren beherbergte der Pier eine Modellbahnausstellung und eine Verkaufsstelle von Märklin. 12.09.09 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Das Schloss der Familie Licot in Nismes war früher ein Zisterzienserkloster und beherbergt heute die Gemeindeverwaltung von Viroinval. 28.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Einfallsreicher Blumenschmuck in den Strassen von Nismes. Die Häuser sind vorwiegend aus grauen Natursteinen aus dieser Region Belgiens gebaut. 28.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
807 517x800 Px, 30.09.2008
Von 1995 bis 2004, als die Europäische Union 15 Mitgliedsstaaten zählte, war die kleine Stadt Nismes in Belgien der geographische Mittelpunkt Europas. 28.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
917 601x800 Px, 30.09.2008
In dieser Gegend Belgiens sieht man überall schöne alte Brunnen mit den dazugehörenden Pumpen. Bild aufgenommen in Nismes am 28.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Die Ortschaft Nismes gehört zur Gemeinde Viroinval und liegt in der Nähe der französischen Grenze. Hier fließen die Flüsse Eau Blanche und Eau Noire zusammen und bilden den Fluss Viroin, welcher im Namen der Gemeinde vorkommt. 28.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
959  2 800x601 Px, 30.09.2008
In Vierves-sur-Viroin überragt das Schloss des "Baron de Hamal" die ganze Ortschaft und auf dem Friedhof überragt dieses Grab alle anderen Gräber. 28.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Die Kirche von Nismes aufgenommen am 28.09.08. (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Die neo-gotische Kirche von Treignes überragt das ganze Städtchen. 28.09.08. (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Die Kirche "Sint Antoniuskerk" in Blankenberge feiert in diesem Jahr ihren 650. Geburtstag. 12.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Kunst am Zeedijk in Blankenberge fotografiert am 12.09.08. (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Der Strand in Oostende beschreibt eine Kurve, sodass man nicht die ganze Hochhäuserzeile mit fotografieren muss. 14.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
1009 800x478 Px, 17.10.2008
Die neugotische Sint Petrus en Paulus Kathedrale von Oostende wurde zwischen 1899 und 1905 erbaut. 14.09.08 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Das Rathaus von Blankenberge war am Abend des 12.09.08 hell erleuchtet. (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
GALERIE 3