Vevey, das Château de l’Aile während der Renovierungsarbeiten am 28. Juni 2012
Olivier Monnet
Vevey, das Château de l’Aile erscheint nach der gründlichen Renovierung im neuen Glanz. Das hat seinen Preis: für die Renovierung des Schlosses (2008 bis 2017), wurden ca. 30 Millionen CHF investiert - 25.06.2018
Olivier Monnet
Vevey, das 1830 erbaute Casino an der Place du Marché, vor der Renovierung - 26.08.2012
Olivier Monnet
24 1200x899 Px, 04.01.2021
Vevey, das ehemalige Casino an der Place du Marché, jetzt Salle del Castillo. Seit 2014 erstrahlt der beeindruckende Bau in neuer Pracht - 11.12.2015
Olivier Monnet
26 1200x701 Px, 04.01.2021
Vevey, Place du Marché, ehemaliger Kornspeicher “La Grenette”, erbaut 1808 - 02.11.2015
Olivier Monnet
Weggis, typische luzerner Architektur an der Hertensteinstrasse 148 - 22.04.2015
Olivier Monnet
25 1200x800 Px, 23.12.2020
Weggis, Hotel Alpenblick an der Luzernerstrasse 31 - 22.04.2015
Olivier Monnet
Weggis, Hertensteinstrasse 140, ein Haus, in dem ein Baum wächst - 22.04.2015
Olivier Monnet
53 1200x797 Px, 22.12.2020
Weggis, Design Wohnhaus "ARTE" an der Seestrasse 17 - 22.04.2015
Olivier Monnet
57 1200x675 Px, 22.12.2020
Weggis, das Hotel Hertenstein wird total umgebaut - 13.07.2011
Olivier Monnet
Weggis. Seit dem 14. Juli 2013 erstrahlt das Campus Hotel Hertenstein nun wieder in frischem Glanz und lädt die Gäste zum Verweilen ein - 17.07.2014
Olivier Monnet
Weggis, Eggisbühler Rebberg mit Hügelkapelle. 2007 wurde das Innere und 2009 das Äussere der Kapelle renoviert - 22.04.2015
Olivier Monnet
Weggis, Eggisbühler Rebberg mit Hügelkapelle - 22.04.2015
Olivier Monnet
Wollerau, Altenbachstrasse 40. Was wird aus dem Gebäude? - 23.07.2020
Olivier Monnet
44 1200x675 Px, 14.12.2020
Moderne Architektur bei Basel - Das Industrie- und Gewerbegebiet Dreispitz liegt zum Teil im Stadtgebiet von Basel und im Gemeindegebiet von Münchenstein. Das Gebiet befindet sich im Wandel, wobei der Charakter schon ein Stück weit erhalten bleibt, aber auch ganz andere Nutzungen angesiedelt werden wie Wohnungen, Bildungs- und kulturelle Einrichtungen. Im südlichen Teil des Dreispitz-Areales haben sich schon neue Nutzungen angesiedelt. Das Gebäude rechts das 'Helsinki Dreispitz' enthält über einem ziemlich geschlossen Sockel, mit dem Archiv der Architekten Herzog & de Meuron, einen Aufbau mit verglasten Wohnungen hinter einem Betonraster. Herzog & de Meuron sind auch die Architekten des Gebäudes, das 2014 fertiggestellt wurde. Links das Transitlager der dänischen Planer BIG (Bjarke Ingels Group), die einen sechziger Jahre Bau durch ein Zick-Zack-förmigen Aufbau mit Wohnungen erweiterten, fertig war dieser 2017. Hinter dem Transitlager schaut noch das oberste Stockwerk der Hochschule für Gestaltung und Kunst hervor, Architekten Morger + Dettli, Fertigstellung 2014. Aufgenommen wurde das Bild von einem Steg über die dortige Industriegleisanlagen. 08.03.2019
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Moderne Architektur bei Basel - Das 'Helsinki Dreispitz' von Herzog & de Meuron und das 'Transitlager' von BIG. Ausschnitthafter Blick auf beide Bauwerke. 08.03.2020 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Moderne Architektur bei Basel - Ein Blick von unten auf die Westfassade des 'Helsinki Dreispitz' mit 'gestörtem Raster'. Architekten: Herzog & de Meuron. 08.03.2020 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Moderne Architektur bei Basel - Das 'Helsinki Dreispitz' von Herzog & de Meuron. Hinter dem Betonraster liegen die Balkon, vor den völlig verglasten Fassaden der Wohnungen. Hier die Ostfassade. 08.03.2020 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Moderne Architektur bei Basel - Links das 'Helsinki Dreispitz' von Herzog & de Meuron und rechts das 'Transitlager' von BIG. Dazwischen etwas verdeckt der Turm für die Hochschule für Gestaltung und Kunst von Morger + Dettli. 08.03.2020 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Moderne Architektur bei Basel - Das 2014 fertiggestellte neungeschossige Gebäude für die Hochschule für Gestaltung und Kunst von Morger + Dettli. Rechts im Bild die Balkon des Transitlager-Aufbaues. 08.03.2020 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Moderne Architektur bei Basel - Blick über den Freilagerplatz zwischen dem Transitlager (BIG) und der Hochschule für Gestaltung und Kunst (Morger + Dettli) zum Helsinki-Gebäude (Herzog & de Meuron). 08.03.2020 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Moderne Architektur bei Basel - Das 'Transitlager' von BIG. Hier wurde auf einen sechziger Jahr Gewerbebau um drei Wohngeschosse erweitert, die in Zig-Zack-Form über dem Altbau gesetzt wurden. An den beiden Enden laufen die drei neuen Geschosse jeweils Spitz aus. Hier auf der Ostseite bei der BLG-Haltestelle Freilager. 08.03.2020 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Moderne Architektur in Basel - Das Wohn- und Atelierhaus wurde von Silvia Gmür Reto Gmür Architekten geplant und 2006 fertiggestellt. 08.03.2019 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Moderne Architektur in Basel - Blick von der Margarethenbrücke über die Bahnsteige des Bahnhofes SBB. Rechts das 2019 fertiggestellte Meret Oppenheim Hochhaus der Basler Architekten Herzog & de Meuron. Links neben dem Hochhaus ist der höhere Bauteil des Komplexes Südpark Baufeld D der ebenfalls von Herzog & de Meuron geplant wurde und 2012 fertig war. Über die Gleise führt seit 2003 die 'Passerelle' von Cruz y Ortiz Arquitectos die sowohl dem Zugang zu den Bahnsteigen dient, als auch der Verbindung der Stadtquartiere nördlich und südliche des Bahnhofes. 08.03.2019 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
GALERIE 3