Blick von der Sophienstraße in Dresden zur Schloßbrücke, welche den Südflügel des Königlichen Residenzschlosses (links) mit dem Taschenbergpalais verbindet. (Aufnahme vom 06.10.2011)
Michael Edelmann
824 682x1024 Px, 02.12.2011
Blick vom Residenzschloß über die Sophienstraße zum Dresdner Zwinger, aufgenommen am 06.10.2011.
Michael Edelmann
723 1024x682 Px, 02.12.2011
Auf diesem Bild (leider mit Baustelle im Hintergrund) ist die Schloßbrücke zu sehen, welche im Stil des Neu-Barocks beim großen Schloßumbau um 1900 entstand und den Nord (Elb)-Flügel des Dresdener Residenzschlosses (rechts) mit der Katholischen Hofkirche (links) verbindet. Aufnahme vom 06.10.2011)
Michael Edelmann
674 682x1024 Px, 30.11.2011
Die berühmte Semper-Oper am Theaterplatz in Dresden. Das ursprüngliche (heute nicht mehr vorhandene) Gebäude wurde von 1838-1841 durch Baumeister Gottfried Semper (erschuf auch das Wiener Hoftheater) als Neues Königliches Hoftheater in den Formen der italienischen Frührenaissance erbaut und am 13.04.1841 eröffnet. Im Jahr 1869 wurde es durch einen verheerenden Brand vollständig zerstört. Auf Wunsch der Dresdener Bevölkerung entwarf Gottfried Semper ein neues Bauwerk, welches unter Führung seinen Sohnes Manfred Semper in den Jahren von 1871-1878 erbaut wurde und auch den heutigen Bau darstellt. In der Nacht vom 13. zum 14.02.1945 fiel die Semper-Oper im Zweiten Weltkrieg durch alliierte Luftstreitkräfte dem größten, jemals geflogenen, konventionellen Bombenangriff zum Opfer und wurde dabei bis auf die Grundmauern zerstört! Bereits zu DDR-Zeiten wurde der Wiederaufbau unter Leitung des Chefarchitekten Wolfgang Hänsch als Prestige-Objekt in Angriff genommen und in den Jahren von 1977-1985 unter gewaltigem Aufwand fertiggestellt. Seither gehört die Semper-Oper wieder zu den bekanntesten Opernhäusern weltweit. (Aufnahme vom 06.10.2011)
Michael Edelmann
663 1024x724 Px, 30.11.2011
Die Dresdener Semper-Oper, aufgenommen am 06.10.2011 von der Augustusbrücke. Im Vordergrund ist das schwimmende Restaurant "Kahnaletto" zu sehen, in welchem man nicht nur sehr gut essen kann, sondern zudem auch noch einen herrlichen Blick auf Elbe und Opernhaus genießt!
Michael Edelmann
659 1024x682 Px, 30.11.2011
Das Dresdener Terrassenufer mit Anlegestellen der Sächsischen Dampfschiffahrtsgesellschaft, der darüberliegenden Brühlschen Terrasse, der Akademie der Bildenden Künste (links) und der Frauenkirche (rechts), aufgenommen am 06.10.2011 von der Augustusbrücke aus.
Michael Edelmann
653 1024x682 Px, 30.11.2011
Diese Aufname des Dresdener Terrassenufers (rechts) elbaufwärts in Richtung Carolabrücke (Bildmitte) erfolgte am 06.10.2011 von der Augustusbrücke aus.
Michael Edelmann
610 1024x682 Px, 30.11.2011
Katholische Hofkirche in Dresden, aufgenommen am 06.10.2011.
Michael Edelmann
683 682x1024 Px, 30.11.2011
Die Semper-Oper in Dresden, gesehen am 06.10.2011 von der Brühlschen Terrasse.
Michael Edelmann
819 1024x682 Px, 30.11.2011
Blick am 06.10.2011 von der Brühlschen Terrasse in Dresden zu Schloß und Hofkirche. Rechts schaut die Frontseite der Semperoper ins Bild.
Michael Edelmann
726 1024x701 Px, 27.11.2011
Die Akademie der Künste an der Brühlschen Terrasse in Dresden, aufgenommen am 06.10.2011.
Michael Edelmann
694 1024x682 Px, 27.11.2011
Buntes Treiben am 06.10.2011 auf der Brühlschen Terrasse in Dresden. Welche Funktion die beiden in Weiß gekleideten "Prinzessinnen" erfüllen, vermag ich leider nicht zu sagen.
Michael Edelmann
623 1024x682 Px, 27.11.2011
Die Brühlsche Terrasse in Dresden, aufgenommen am 06.10.2011. Im Hintergrund sind Residenzschloß und Hofkirche zu sehen. Das Gebäude links beherbergt die Akademie der Bildenden Künste.
Michael Edelmann
649 1024x682 Px, 27.11.2011
Blick am 06.10.2011 von der Brühlschen Terrasse über das Terrassenufer zu Residenzschloß, Katholischer Hofkirche und Semperoper (von links nach rechts).
Michael Edelmann
722 1024x682 Px, 27.11.2011
Blick von der Brühlschen Terrasse über die Carolabrücke zur Sächsischen Staatskanzlei, dem Sitz des Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen. (Aufnahme vom 06.10.2011)
Michael Edelmann
785 1024x682 Px, 27.11.2011
Das Sächsische Kultus-und Finanzministerium am Königsufer in Dresden-Neustadt, aufgenommen am 06.10.2011 von der Brühlschen Terrasse.
Michael Edelmann
1556 1024x682 Px, 27.11.2011
Brunnen auf der Brühlschen Terrasse in Dresden. (Aufnahme vom 06.10.2011)
Michael Edelmann
805 1024x682 Px, 27.11.2011
Blick zwischen Albertinum (links) und Hochschule der Bildenden Künste (rechts) zur Dresdener Frauenkirche, aufgenommen am 06.10.2011.
Michael Edelmann
849  2 1024x682 Px, 26.11.2011
Blick vom Albertinum am Tzschirnerplatz (links) entlang des Brühlschen Gartens (rechts) zur Brühlschen Terrasse in Dresden. Das Gebäude hinten links gehört zur Hochschule der Bildenden Künste. (Aufnahme vom 06.10.2011)
Michael Edelmann
776 1024x682 Px, 26.11.2011
Die Salzgasse in Dresden, aufgenommen am 06.10.2011.
Michael Edelmann
690 1024x682 Px, 26.11.2011
Blick von der Salzgasse zur Hochschule der Bildenden Künste in Dresden. (Aufnahme vom 06.10.2011)
Michael Edelmann
680 1024x682 Px, 26.11.2011
Neues Gebäude am Dresdener Neumarkt, direkt neben dem Kulturpalast (rechts im Bild). Aufnahme erfolgte am 06.10.2011.
Michael Edelmann
696 1024x682 Px, 26.11.2011
Das Luther-Denkmal an der Frauenkirche vor der Kulisse der neu errichteten Gebäude am Dresdener Neumarkt (Aufnahme vom 06.10.2011).
Michael Edelmann
768 1024x688 Px, 26.11.2011
Die Statue Friedrich August des II vor dem Steigenberger-Hotel am Dresdener Neumarkt, aufgenommen am 06.10.2011.
Michael Edelmann
783 1024x682 Px, 26.11.2011
GALERIE 3