Sønderborg (Sonderburg) die dänische Stadt des Jugendstils. Ein Detailaufnahme von Helgolandsgade. Aufnahme: 20. April 2021.
Hans Christian Davidsen
Eingangstür im Jugendstil. Helgolandsgade 37B in Sønderborg (deutsch: Sonderburg) in Nordschleswig. Aufnahme: 20. April 2021.
Hans Christian Davidsen
»Haus Adalbert«, Helgolandsgade 9-11, Sønderborg/Sonderburg in Sønderjylland/Nordschleswig. Aufnahme: 20. April 2021.
Hans Christian Davidsen
Das Historiecenter Dybbøl Banke (deutsch Geschichtszentrum Düppeler Anhöhe) ist ein Museum und ein Geschichtspark an den Düppeler Schanzen in der Nähe der dänischen Stadt Sønderborg (Sonderburg). Aufnahme: 20. April 2021.
Hans Christian Davidsen
Sønderborg Slot (Schloß Sonderburg) von Sundewitt aus gesehen. Im vordergrund ist der Alsensund zu sehen. Aufnahme: 20. April 2021.
Hans Christian Davidsen
Die Düppeler Mühle (dänisch: Dybbøl Mølle) ist eine 1744 gebaute und nach wiederholten Zerstörungen mehrfach wiedererrichtete Holländerwindmühle an den Düppeler Schanzen in der Nähe der dänischen Stadt Sønderborg (deutsch: Sonderburg). Wegen ihrer strategischen Bedeutung in zwei Kriegen und ihrer Rolle in der wechselvollen Geschichte Nordschleswigs gilt sie als dänisches Nationalsymbol. Aufnahme: 20. April 2021.
Hans Christian Davidsen
Das Historiecenter Dybbøl Banke (deutsch: Geschichtszentrum Düppeler Anhöhe) ist ein Museum und ein Geschichtspark an den Düppeler Schanzen in der Nähe der dänischen Stadt Sønderborg (Sonderburg). Es dokumentiert die Vorgeschichte, den Verlauf und die Auswirkungen des Deutsch-Dänischen Krieges von 1864 und insbesondere von dessen Entscheidungsschlacht, bei der am 18. April 1864 preußische Truppen die Düppeler Schanzen einnahmen, wodurch der Krieg zugunsten Preußens und Österreichs entschieden wurde. Aufnahme: 20. Mai 2021.
Hans Christian Davidsen
Quedens Gaard am Overdammen in Ribe (Ripen). Aufnahme: 3. April 2021.
Hans Christian Davidsen
Haus am J.M. Terkelsensens Vej in Tjæreborg bei Esbjerg. Aufnahme: 3. April 2021.
Hans Christian Davidsen
Das Bahnhofsgebäude in Gredstedbro nördlich von Ribe (Ripen). Aufnahme: 3. April 2021.
Hans Christian Davidsen
Das Bahnhofsgebäude in Gredstedbro nördlich von Ribe (Ripen). Aufnahme: 3. April 2021.
Hans Christian Davidsen
Wohngebäude am Bahnhofsplatz in Tjæreborg bei Esbjerg. Aufnahme: 3. April 2021.
Hans Christian Davidsen
Villa in Sønderhav (deutsch: Süderhaff) an der Flensburg Förde. Aufnahme: 5. März 2021.
Hans Christian Davidsen
Straßenspiegel an der Gasse »Uldgade« in Tønder (deutsch: Tondern - friesisch: Tuner) in Sønderjylland/Nordschleswig. Aufnahme: 22. Februar 2021.
Hans Christian Davidsen
Eingangstür an der Gasse »Uldgade« in Tønder (deutsch: Tondern - friesisch: Tuner) in Sønderjylland/Nordschleswig. Aufnahme: 22. Februar 2021.
Hans Christian Davidsen
Eingangstür an der Gasse »Uldgade« in Tønder (deutsch: Tondern - friesisch: Tuner) in Sønderjylland/Nordschleswig. Aufnahme: 22. Februar 2021.
Hans Christian Davidsen
Die Gasse »Uldgade« in Tønder (deutsch: Tondern - friesisch: Tuner) in Sønderjylland/Nordschleswig. Aufnahme: 22. Februar 2021.
Hans Christian Davidsen
Blick vom Wasserturm in Tønder (deutsch: Tondern) in Sønderjylland/Nordschleswig. Im Vordergrund ist das Museum Sønderjylland zu sehen. Aufnahme: 22. Februar 2021.
Hans Christian Davidsen
Blick vom Wasserturm auf das Hotel »Tønderhus« und die Innenstadt von Tønder (deutsch: Tondern - friesisch: Tuner). Aufnahme: 22. Februar 2021.
Hans Christian Davidsen
Büste vom ehemaligen Staatsminister Dänemarks Povl Schlüter, der in Tønder (deutsch: Tondern) geboren wurde. Aufnahme: 22. Februar 2021.
Hans Christian Davidsen
Spiegelung in der Wiedau in Tønder (Deutsch: Tondern) in Sønderjylland/Nordschleswig. Aufnahme: 22. Februar 2021.
Hans Christian Davidsen
Mølledammen in Tønder (deutsch: Tondern - friesisch: Tuner) in Sønderjylland/Nordschleswig. Aufnahme: 22. Februar 2021.
Hans Christian Davidsen
Das Hotel der Herrnhuter Brüdergemeinde in Christiansfeld (Nordschleswig). Wegen der außergewöhnlich gut erhaltenen Siedlung der Herrnhuter Brüdergemeine besitzt der Ort seit 2015 den Status eines Unesco-Weltkulturerbes. Aufnahme: 3. Februar 2021.
Hans Christian Davidsen
Hotel der Brüdergemeinde in Christiansfeld (Nordschleswig). Am 18. Juli 1864 wurde die Waffenstillstandsurkunde zwischen den Kriegsparteien Preußen, Österreich und Dänemark im Deutsch-Dänischen Krieg im Brødremenighedens Hotel (Hotel der Brüdergemeinde) von Oberstleutnant Gustav von Stiehle und Oberst Heinrich Kauffmann (dänischer Generalstabschef) unterzeichnet. Aufnahme: 3. Februar 2021.
Hans Christian Davidsen
GALERIE 3