Alfeld (Leine). Das Fagus-Werk wurde 1911 von Walter Gropius, dem späteren Gründungsdirektor des Bauhauses, und dessen Mitarbeiter Adolf ...
Alfeld (Leine). Das Fagus-Werk wurde 1911 von Walter Gropius, dem späteren Gründungsdirektor des Bauhauses, und dessen Mitarbeiter Adolf Meyer entworfen. Bereits 1946 wurde die Fabrikanlage von den britischen Besatzern unter Denkmalschutz gestellt, seit 2011 gehört die Fabrik-Anlage zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier ist Südostflügel zu sehen. 18.10.2019
https://www.fagus-werk.com/de/
Alfeld (Leine).

Alfeld (Leine).

Das Fagus-Werk wurde 1911 von Walter Gropius, dem späteren Gründungsdirektor des Bauhauses, und dessen Mitarbeiter Adolf Meyer entworfen. Bereits 1946 wurde die Fabrikanlage von den britischen Besatzern unter Denkmalschutz gestellt, seit 2011 gehört die Fabrik-Anlage zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier ist Südostflügel zu sehen. 18.10.2019 https://www.fagus-werk.com/de/

Alfeld (Leine). Das Fagus-Werk wurde 1911 von Walter Gropius, dem späteren Gründungsdirektor des Bauhauses, und dessen Mitarbeiter Adolf Meyer entworfen. Bereits 1946 wurde die Fabrikanlage von den britischen Besatzern unter Denkmalschutz gestellt, seit 2011 gehört die Fabrik-Anlage zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier ist die Nordostfront zu sehen. 18.10.2019 https://www.fagus-werk.com/de/
Helmut Seger
Alfeld (Leine). Das Fagus-Werk wurde 1911 von Walter Gropius, dem späteren Gründungsdirektor des Bauhauses, und dessen Mitarbeiter Adolf Meyer entworfen. Bereits 1946 wurde die Fabrikanlage von den britischen Besatzern unter Denkmalschutz gestellt, seit 2011 gehört die Fabrik-Anlage zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier ist die Nordostfront zu sehen. 18.10.2019 https://www.fagus-werk.com/de/
Helmut Seger
Wismar. Das sogenannte "Gewölbe" wurde Mitte des 17. Jahrhunderts über der Runden Grube errichtet. Die Grube ist ein durch Wismar geleiterter Bach. 24.07.2019
Helmut Seger
Wismar. Das Schabbelhaus wurde im 1570 an der Frischen Grube errichtet. Heute beherbergt es das Stadtgeschichtliche Museum. Im Hintergrund sind Teile der St-Nikolai-Kirche zu sehen. 24.07.2019
Helmut Seger