Bunde. Die Wasserschöpfmühle am Wynhamster Kolk ist ein 1804 gebauter Erdholländer
Bunde. Die Wasserschöpfmühle am Wynhamster Kolk ist ein 1804 gebauter Erdholländer. Bis Mitte der 1950er Jahre beförderte sie mit zwei archimedischen Wellen das Wasser von 2,5 m unter NN in ein höhergelegenes Sieltief. Danach verfiel die Mühle wurde aber wieder hergerichtet und ist seit 1989 wieder betriebsfähig. Neben dem Antrieb durch die Windkraft ist auch ein elektrischer Antrieb für die archimedischen Wellen vorhanden. 24.02.2019
Freiburg-Munzingen, die 1715-16 neu aufgebaute Erentrudiskapelle auf dem Tuniberg, Aug.2016

Bunde.

Die Wasserschöpfmühle am Wynhamster Kolk ist ein 1804 gebauter Erdholländer. Bis Mitte der 1950er Jahre beförderte sie mit zwei archimedischen Wellen das Wasser von 2,5 m unter NN in ein höhergelegenes Sieltief. Danach verfiel die Mühle wurde aber wieder hergerichtet und ist seit 1989 wieder betriebsfähig. Neben dem Antrieb durch die Windkraft ist auch ein elektrischer Antrieb für die archimedischen Wellen vorhanden. 24.02.2019

Helmut Seger

25.02.2019, 72 Aufrufe, 0 Kommentare
Weener. Die Mühle Wichers in Stapelmoor wurde 1909 als dreistöckiger Galerieholländer errichtet. Sie ersetzte eine 1707 erbaute Bockwindmühle, die 1909 abgebrochen wurde. 02.09.2018
Helmut Seger
Weener. Die Mühle Wichers in Stapelmoor wurde 1909 als dreistöckiger Galerieholländer errichtet. Nach der Besichtigung kann man sich in der Teescheune bei einer Tasse Tee oder Kaffee ein leckeres Stück Kuchen schmecken lassen. 02.09.2018
Helmut Seger
LEER (Ostfriesland), 02.09.2017, das Rathaus in der Königstraße
Reinhard Zabel
88 800x1200 Px, 29.11.2017
Zur Waage und Börse in Leer (Ostfriesland). Aufnahme: August 2005.
Hans Christian Davidsen
201 682x1024 Px, 19.09.2015