Westerwolde. Mit dem Bau der Festung Bourtange wurde 1580 begonnen
Westerwolde. Mit dem Bau der Festung Bourtange wurde 1580 begonnen. Sie erhielt die Form eines regelmäßigen Fünfecks mit Bastionen an den Spitzen. Von Spitze zu Spitze beträgt der Abstand 200 Meter. Hier ist ein Teil der Festungswälle und Gräben zu sehen. In einer Bastion wurde eine Bockwindmühle errichtet. 23.06.2020
Pécs, Aussicht vom Donátusi Weg auf die Innenstadt.

Westerwolde.

Mit dem Bau der Festung Bourtange wurde 1580 begonnen. Sie erhielt die Form eines regelmäßigen Fünfecks mit Bastionen an den Spitzen. Von Spitze zu Spitze beträgt der Abstand 200 Meter. Hier ist ein Teil der Festungswälle und Gräben zu sehen. In einer Bastion wurde eine Bockwindmühle errichtet. 23.06.2020

Helmut Seger

27.06.2020, 67 Aufrufe, 0 Kommentare
Windmühle „De Herder“ in Medemblick-Opperdoes (Niederlande) am 7.9.2014, fotografiert aus dem Museumszug „Museumstoomtram Hoorn–Medemblik“ /
Harald Schmidt
81 1200x800 Px, 24.03.2019
Blick über den Kanal Nieuwe Vaart auf die De Gooyer Windmühle. (Amsterdam, August 2012)
Christian Bremer
Olst-Wijhe. Die Windmühle in Wijhe wurde 1703 erbaut. Der Flügeldurchmesser beträgt 24,30 m. 15.10.2017
Helmut Seger
. Die „Oranjemolen“ wird heute noch gelegentlich als Getreidemühle gebraucht, steht nahe an der Mündung der Westerschelde in Vlissingen, sie wurde schon im Jahre 1699 schriftlich erwähnt. Zuletzt wurde sie im Jahr 2002 renoviert. Aufgenommen während einer Stadtrundfahrt am 26.09.2016. (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny