Bremen. Die Baugeschichte des St.-Petri-Doms geht auf das 11. Jahrhundert zurück
Bremen. Die Baugeschichte des St.-Petri-Doms geht auf das 11. Jahrhundert zurück. Zuvor wurde bereits 789 an dieser Stelle eine hölzerne Kirche errichtet. Der Dom hat eine bewegte Bau- und Kirchengeschichte. Heute ist er evangelisch-lutherisch. 31.05.2017
Karlovac, Wallfahrtskirche St.

Bremen.

Die Baugeschichte des St.-Petri-Doms geht auf das 11. Jahrhundert zurück. Zuvor wurde bereits 789 an dieser Stelle eine hölzerne Kirche errichtet. Der Dom hat eine bewegte Bau- und Kirchengeschichte. Heute ist er evangelisch-lutherisch. 31.05.2017

Helmut Seger

04.06.2017, 119 Aufrufe, 0 Kommentare
Bremen. Gewölbe des Mittelschiffs des St.-Petri-Doms. 31.05.2017
Helmut Seger
Bremen. Gewölbe eines Seitenschiffs des St.-Petri-Doms. 31.05.2017
Helmut Seger
Bremen. Der an den St.-Petri-Dom grenzende Bibelgarten ist eine kleine Oase der Ruhe. 31.05.2017
Helmut Seger
99 603x900 Px, 04.06.2017
Bremen. In den Wallanlagen steht diese imposante Galerieholländer-Windmühle. Sie wurde im Jahr 1833 errichtet, brannte 1898 ab und wurde wieder aufgebaut. Bis 1960 war sie in Betrieb. 1997 wurde sie nach den Vorgaben der Denkmalpflege saniert. Die Mühlenflügel haben einen Durchmesser von 24 m. Heute wird die Mühle gastronomisch genutzt. 31.05.2017
Helmut Seger