Kirchenruine Hoff (Trzęsacz). Durch Wind und Wasser wurde Landmasse (Sand) abgetragen und an anderen Stellen wieder angespült
Kirchenruine Hoff (Trzęsacz). Durch Wind und Wasser wurde Landmasse (Sand) abgetragen und an anderen Stellen wieder angespült. Infolgedessen stürzte fast das gesamte Bauwerk ab. Man versucht, die Ruine durch geeignete Befestigungen zu erhalten. Aufnahme vom 10.06.2014.
København / Kopenhagen: Frühe Frühlingsstimmung am Kanal im Stadtviertel Christianshavn in den 70er Jahren.

Kirchenruine Hoff (Trzęsacz).

Durch Wind und Wasser wurde Landmasse (Sand) abgetragen und an anderen Stellen wieder angespült. Infolgedessen stürzte fast das gesamte Bauwerk ab. Man versucht, die Ruine durch geeignete Befestigungen zu erhalten. Aufnahme vom 10.06.2014.

Enrico Riechert

25.06.2014, 476 Aufrufe, 1 Kommentar
Hans Christian Davidsen 16.08.2015 17:24
Echt eine Caspar David Friedrich-Landschaft. Schönes Foto!
Gdansk. Der Turm der Marienkirche überragt die Piwna. Die Marienkirche zu Danzig ist eine der größten Backsteinkirchen der Welt. In ihrem Inneren finden bis zu 25.000 Personen Platz. Mit dem Kirchenbau wurde im 14. Jahrhundert begonnen, im März 1945 wurde sie schwer beschädigt, in den Folgejahren aber wieder aufgebaut. 14.05.2013
Helmut Seger
Gdansk. Der Turm der Marienkirche ist 82 m hoch. 14.05.2013
Helmut Seger
Gdansk. Altar und Chorfenster der Marienkirche. 14.05.2013
Helmut Seger
Gdansk. Die im 15. Jahrhundert gebaute astronomische Uhr in der Marienkirche. 14.05.2013
Helmut Seger