Bramsche. Auf dem Gelände des Varusschlacht-Museums ist ein Teil auf das Niveau zu Zeiten der Schlacht (9 n
Bramsche. Auf dem Gelände des Varusschlacht-Museums ist ein Teil auf das Niveau zu Zeiten der Schlacht (9 n.Chr.) zurückversetzt worden. Scan eines Dias aus dem Jahr 2002.
Neue Bibliothek unter altem Dach.

Bramsche.

Auf dem Gelände des Varusschlacht-Museums ist ein Teil auf das Niveau zu Zeiten der Schlacht (9 n.Chr.) zurückversetzt worden. Scan eines Dias aus dem Jahr 2002.

Helmut Seger

28.05.2007, 1350 Aufrufe, 0 Kommentare
Bramsche. Ein "Horchposten" auf dem Gelände des Varusschlacht-Museums in Kalkriese. Scan eines Dias aus dem Jahr 2002.
Helmut Seger
Bramsche. Das Musuem der Varusschlacht in Kalkriese im Osnabrücker Land gewährt von seinem Turm einen guten Überblick über das Gelände und die Grabungsfelder. Scan eines Dias aus dem Jahr 2002. Nähere Informationen: www.kalkriese-varusschlacht.de/deutsch.html
Helmut Seger
Stadt- und Bergbaumuseum in Freiberg, 07.04.07
Kai Gläßer
Das älteste Haus im historischen Stadtkern von Uebigau beherbergt natürlich ein Heimatmuseum zur Darstellung der Geschichte des Ackerbürgerstädtchens. Im Hof entstand aus der ehem. Scheune eine Kulturscheune für verschiedenste Veranstaltungen und dahinter im Garten wurde eine bronzezeitliche Siedlung errichtet. Uebigau, 01.05.06.
Harald Neumann