Zeven. Das Königin-Christinen-Haus ist das älteste profane Gebäude der Stadt und stammt aus der Mitte des 17. Jahrhunderts
Zeven. Das Königin-Christinen-Haus ist das älteste profane Gebäude der Stadt und stammt aus der Mitte des 17. Jahrhunderts. In diesem Gebäude hat Königin Christine von Schweden bei ihren Aufenthalten in der Stadt gewohnt. Zeven wurde nach dem Dreißigjährigen Krieg schwedisch. Heute wird das Gebäude für kulturelle Zwecke genutzt. In zwei Räumen wird die Sammlung Walter Kempowski gezeigt, der einige Jahre in Zeven als Lehrer tätig war. 29.09.2018
Zeven.

Zeven.

Das Königin-Christinen-Haus ist das älteste profane Gebäude der Stadt und stammt aus der Mitte des 17. Jahrhunderts. In diesem Gebäude hat Königin Christine von Schweden bei ihren Aufenthalten in der Stadt gewohnt. Zeven wurde nach dem Dreißigjährigen Krieg schwedisch. Heute wird das Gebäude für kulturelle Zwecke genutzt. In zwei Räumen wird die Sammlung Walter Kempowski gezeigt, der einige Jahre in Zeven als Lehrer tätig war. 29.09.2018

Helmut Seger

03.10.2018, 73 Aufrufe, 0 Kommentare
UN-Campus, ehem. Abgeordetenhochhaus "Langer Eugen", in Bonn 01.09.2018
Rolf Reinhardt
Festung Ehrenbreitstein (aus dem 16. Jahrhundert) thront über Koblenz - 12.09.2018
Rolf Reinhardt
Ehemaliges Preussisches Regierungsgebäude, jetzt Sitz des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung in Koblenz - 12.09.2018
Rolf Reinhardt
Gefängnisturm in Unkel am Rhein, im 16. Jahrhundert errichtet als Teil der Befestigung Unkels. 16.08.2018
Rolf Reinhardt