staedte-fotos.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Werbung schalten   Impressum    Hotels und Ferienwohnungen - kostenlos eintragen

Bild-Kommentare von Volkmar Döring



1 2 3 nächste Seite  >>
Dresden, Residenzschloss, Langer Gang, Hofkirche - Blick von der Aussichtsplattform der Frauenkirche - 01.10.2012 (zum Bild)

Volkmar Döring 7.6.2016 10:07
sehr schönes Bild
Ergänzung für Ortsunkundige: der im Text erwähnte "Lange Gang" ist nicht etwa die Straße in Bildmitte (das ist die Augustusstraße) sondern das lange schmale Bauwerk, welches den Georgenbau (mit Türmchen) mit dem Johanneum verbindet, straßenseitig mit dem "Fürstenzug" und mit Arkaden auf der Seite zum Stallhof.
Gruß Volkmar

Dieser schmale Gang neben den Mülltonnen ist nach dem Bau der Eigentumswohungen am Luisenhof die einzig verbliebene Möglichkeit, noch einen kleinen Ausblick auf das Elbtal bei Dresden zu bekommen; Weißer Hirsch, 03.01.2015 (zum Bild)

André Breutel 11.1.2015 20:48
Was ist das für ein Bunker? Wer versteckt sich da? Das ist doch sehr traurig!

Volkmar Döring 17.1.2015 19:43
Wer? - fragst Du, André
Am Luisenhof wie überhaupt am Loschwitzer Elbhang hat sich "das Geld" angesiedelt.
Gruß Volkmar

Blick auf das Bürogebäude mit dem strittigen Namen Wolrd Trate Center in Dresden-Friedrichstadt.(27.7.2011) (zum Bild)

Volkmar Döring 2.11.2014 22:13
Hallo Alex,
das WTC befindet sich nicht in Dresden-Friedrichstadt sondern im Stadtteil Wilsdruffer Vorstadt.
Gruß Volkmar

Ein Endverzweiger (EVz) original REICHSPOST (also mindestens 70 Jahre alt), gesehen in Grimmen; 05.02.2014 (zum Bild)

Reinhard Korsch 16.2.2014 23:33
Hallo Volkmar, das ist ein EVz (Endverzweiger). Er bildet den Abschluß des Verzweigerkabels. Zu diesem Veteranen der Fernmeldetechnik "Telefonanschluss) zu sagen ist so als wenn man zu einem Leuchtmittel "Birne" sagt. MfG Reinhard Korsch

Volkmar Döring 17.2.2014 19:34
Danke Reinhard, hast mir "Erleuchtung" gebracht, den fernmeldetechnisch korrekten Ausdruck habe ich in den Text eingefügt.
Gruß Volkmar

Blick von Am Stintmarkt auf Ilmenau-Ewer, den Alten Kran und das Hotel "Altes Kaufhaus"; Lüneburg, 10.07.2012 (zum Bild)

Helmut Seger 11.7.2012 17:57
Sehr schön eingefangen, Volkmar.
Gruß
Helmut

Volkmar Döring 14.7.2012 13:11
Danke Helmut, freut mich, wenns gefällt. Das ist wirklich ein schönes Ensemble dort.
Gruß Volkmar

Ratzeburg, Altes Kreishaus am Marktplatz (22.05.2011) (zum Bild)

Volkmar Döring 3.1.2012 20:53
Oh nein Peter, das ist nicht die St. Petri Kirche sondern das alte Kreishaus, und in Österreich gehört das Bild auch nicht rein - vielleicht irgendwelche Sortiermacken vom Programm?
Gruß Volkmar

Urlaub ?!? am Meer. Wohnmobilstellplatz in Cuxhaven. 03.05.2008 (zum Bild)

Volkmar Döring 17.8.2011 18:15
Hallo Helmut, als ich vorigen Samstag in Cuxhaven diesen Wohnmobilstellplatz sah, dachte ich spontan: das muss ich fotografieren. Und nun finde ich, dass Du bereits vor mehr als drei Jahren dieses Thema hier veröffentlicht hast. - Mal ehrlich: ich meine, Dein Bild drückt noch treffender aus, wie "schön" es sich hier Urlaub machen lässt.
Gruß Volkmar

Helmut Seger 17.8.2011 21:40
Hallo Volkmar,
ich kann dem gar nichts abgewinnen: hinter zwei Zäunen auf einem asphaltierten Gelände zwischen lauter Fahrzeugen, evtl. auch noch im Dieselduft, zu sitzen und sich zu sonnen. Aber darüber gibt es anscheinend auch andere Ansichten, denn der Stellplatz scheint immer gut besucht zu sein. Wie sagte schon der alte Fritz: Jeder soll nach seiner Facon selig werden.
Gruß
Helmut

JohannJ 25.8.2011 19:54
Wir haben diesen Campingplatz 2009 auch gesehen,
Cuxhaven ist sicher eine Reise wert,
aber dazu kannst nur sagen:
"Hinter Gittern"

Sie nimmt weiter Gestalt an, die nicht unumstrittene Elbphilharmonie; Hamburg, 20.08.2010 (zum Bild)

Gisela, Matthias und Jonas Frey 11.3.2011 8:16
Das Bild könnte auch noch unter Architekten, Ingenieure - Schweiz - Herzog und de Meuron einsortiert werden.

Die beiden Gebäude im Hintergrund rechts (das Marco Polo Wohnhochhaus und das Unlieverhaus) wurden übrigens von Behnisch Architekten geplant.

lg Matthias

Volkmar Döring 11.3.2011 20:53
danke für den Hinweis, habe das Bild zusätzlich dort eingeordnet. (von diesen Architekten gibt es offenbar keine Abmahnung -:)
Gruß Volkmar

Die Lomonossow-Universität in Moskau im November 1981, einem kalten und grauen Wintertag. (zum Bild)

Volkmar Döring 16.12.2010 17:53
Nicht Lemonosow sondern Lomonossov-Universität muss es heissen.
Gruß Volkmar

Abendstimmung an der Elbe mit Blick auf Brühlsche Terrasse und Terrassenufer - Dresden, 29.07.2006 (zum Bild)

Volkmar Döring 28.10.2010 19:27
Sorry Stephan, das wird aber nach mehr als vier Jahren nun mal Zeit, dass ich mich für Dein Lob bedanke.
(ich sollte eben ab und an auch die eigenen Bilder aufrufen)

Schamvolle Grüße
Volkmar

Die weltbekannte Bildansicht reizte mich doch noch zu einer Variation: Dresden mal andersrum... 23. Sept. 2010 (zum Bild)

Helmut Seger 27.9.2010 22:37
Fällt die Idee nun aus dem Rahmen oder in den Rahmen? ;-)
Gut gemacht.
Gruß
Helmut

Volkmar Döring 1.10.2010 17:52
Hallo Stefan, da meint man, sich dort auszukennen und schaut und schaut - und findet keine Orientierung. Nur gut, dass Du "mal andersrum" geschrieben hast. Das Foto dürfte von der Brühlschen Terrasse aus entstanden sein. Hast Du die Spiegelung eines Ausschnittes nachträglich von Hand eingefügt? - aber der massive rote Rahmen? - oder ist dort vielleicht gegenüber so ein Gerät installiert und Du hast zwei Fotos übereinandergelegt? - oder wie?

Auf alle Fälle eine witzige Iddee

LG Volkmar

Stefan Wohlfahrt 6.10.2010 9:27
Danke für eure Kommentare. Der rote Rahmen und selbst der Standpunkt für den Fotografen ist vorgegeben und orientiert sich an einem berühmten Gemälde.
Deshalb entschied ich mich bei der Bearbeitung für die Spiegelung.
Gruss Stefan

Außenansicht von Süden des (sogenannten - es gab hier nie einen Bischof) Bardowicker Dom St. Peter und Paul; 24.08.2010 (zum Bild)

Heinz Stoll 28.8.2010 0:09
Dieser in Backsteingotik gehaltener Bau hast du gut eingefangen, Volkmar. Danke für die Serie.
Du sprichst einen interessanten Aspekt an: "Dom" bedeutet (Gottes-) Haus. Oft sind Dome auch Bischofssitze. Es gibt aber auch Dome, die nie Bischofskirchen waren, genauso wie Kathedralen (Begriff von "Kathedra"=Lehrstuhl=Bischofsstuhl) meist, aber nicht immer Bischofssitz sind.
Gruss, Heinz

Volkmar Döring 1.9.2010 12:57
Danke Heinz für die Erläuterungen, obwohl mir immer noch nicht der Unterschied zwischen Dom und Kathedrale klar ist. Für beide kann man doch auch "Bischofskirche" sagen - oder? Übrigens hatte ich den Ausdruck ""sogenannter" Dom" von einem Text dort in Bardowick übernommen.

Gruß Volkmar

Heinz Stoll 15.9.2010 20:39
Hallo Volkmar
Begriff "Bischofskirche" m. E. dann zutreffend, wenn der Sitz des Bistums oder des Bischofs dort ist bzw. dort war (vgl. auch Konkathedrale). Die Bezeichnung "Dom" scheint zumindest für mich noch etwas allgemeiner zu sein als "Kathedrale", siehe auch mein 1. Kommentar.
Gruss, Heinz

PS. na, genug verwirrt?
;-)

Dresden, Verkehrsmuseum, im Hintergrund die wiederaufgebaute Frauenkirche, Foto von August 2005 (zum Bild)

Volkmar Döring 18.8.2010 10:32
Oh, oh, oh, Hallo Erhard, hier hast Du Dich aber total vertan mit dem Text! (vielleicht verklickt beim Einfügen), denn Dir traue ich das richtige Wissen über die abgebildeten Gebäude absolut zu (oder sollte das ein Test sein? :)

Gruß Volkmar

Heinz Stoll 28.8.2010 0:18
Tja, Ehrhard - ich schliesse mich gleich Volkmar an, obwohl ich noch nie in Dresden gewesen bin. Die Frauenkirche sieht definitiv anders aus. Also muss der Rundbau etwas anderes sein. Gerne erwarte ich deshalb deine aufdatierten Details zu diesem - schönen! - Bild.
Gruss, Heinz

Bild von Ihnnenhof der Aegidienkirche in Hannover. Die in zweiten Weltkrieg ausgebomt wurde und nicht wieder aufgebaut wurde. Sie ist heut zu Tage ein Manmal.Aufnahme von 26.07.2010. (zum Bild)

Andreas Strobel 2.8.2010 19:25
Krieg ist ein Geschwür der Menschheit, geführt im Namen Gottes ist er Perversion. Doch der, der diese Kirche zerstörte, den hat die hirnlose Masse herbei gewählt. Darum wehret den Anfängen.....der Weg zwischen Führung und Verführung ist oft nur ein schmaler Grat, auf dem man schnell abrutscht. Schähmt Euch nicht, es ist nicht Eure Schuld, doch vergessen dürft Ihr nie! Andreas

Volkmar Döring 18.8.2010 10:04
Die Ruine der Frauenkirche in Dresden war ca. 55 Jahre lang auch ein solches Mahnmal gegen Kriege. Mit dem Wiederaufbau ging die von ihr ausgehende Warnung verloren. Deshalb gibt es nach wie vor nicht nur Befürworter des Baus des nicht benötigten sakralen Gebäudes mit historisierendem Mantel.

Gruß Volkmar

Thomas Flebbe 25.8.2010 13:10
Du hast recht. ich finde das solche Obykte für die Ewigkeit erhalten werden müsssen und nicht durch andere Bauten ersetzt werden. Der zweite Welt soll für alle Zeiten in Erinnergung bleiben.

Gruß

Thomas Flebbe

Die Rosetten im Giebel der prachtvollen Fassade des Blaufärberhauses sind in nördlichen Gefilden sehr seltene Gestaltungen an Fachwerkhäusern der Renaissance. Dieses 1585 gebaute Gebäude wurde 1988 aufwändig restauriert; Winsen an der Luhe, 04.01.2010 (zum Bild)

Dieter Thomas 6.1.2010 11:19
Beeindruckende Handwerkskunst - und alles in Handarbeit - tolles Foto

Volkmar Döring 12.7.2010 12:01
Oh Dieter, irgendwie ist mir Dein anerkennender Kommentar durch die Lappen gegangen.
Sorry, Danke und Gruß Volkmar

Fachwerkhäuser am Siegfried-Reda-Platz (zum Bild)

Volkmar Döring 23.4.2010 12:41
Hallo Daniel, Deine Fotos vom Siegfried-Reda-Platz in Mülheim sind zwar interessant, gehören jedoch nicht in diese Kategorie weil die abgebildeten Häuser keine Umgebindehäuser sind.
Gibt es überhaupt in D außerhalb Sachsens Umgebindehäuser?

Vielleicht sollte man eine extra Kategorie "Fachwerkhäuser" einrichten.

Gruß
Volkmar

rainer ullrich 29.4.2010 21:11
Guter Vorschlag von Volkmar, Fachwerkbauten sollten unbedingt eine eigene Kategorie bekommen.
Gruß rainer

rainer ullrich 15.5.2010 23:37
Hallo Daniel,
Kategorie Fachwerkbauten ist eingerichtet,
Du kannst umgruppieren.
Gruß rainer

Blick über die vereiste Elbe zur im Bau befindlichen Elbphilharmonie; Hamburg, 16.02.2010 (zum Bild)

Volkmar Döring 22.3.2010 20:03
Tja Stephan, nicht nur als Gebäude sondern auch finanziell scheint die als neues Wahrzeichen angekündigte Elbphilharmonie monströs zu werden. Ursprünglich mit 114 Mio ¤ geplant, spricht man jetzt davon, dass 300 Mio ¤ nicht reichen werden!! Wie man liest, kommt aber die Stadt Hamburg "aus der Nummer nicht mehr raus".
Verwunderte Grüße Volkmar

Die Dorfskirche? aus Lüneburg am 05.08.08 in Lüneburg (zum Bild)

Volkmar Döring 7.1.2010 19:42
Hallo Mathias: das ist nicht "die Dorfskirche" sondern das Rathaus von Lüneburg
Gruß Volkmar

Schlossplatz - das Georgentor des Schlosses mit den Prunkgemächern Augusts des Starken (Dresden) nachts - 01.09.2009 (zum Bild)

Volkmar Döring 13.10.2009 13:21
Hallo Rolf, sorry, schon wieder habe ich an einem Deiner Bildtexte etwas richtigzustellen: das ist nicht das Schloss, sondern der Georgenbau, auch Georgentor genannt.
Gruß Volkmar

1 2 3 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.