staedte-fotos.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum    Hotels und Ferienwohnungen - kostenlos eintragen

Bild-Kommentare von André Breutel



1 2 nächste Seite  >>
Tromsø. Blick vom Zentrum auf Tromsøya hinüber zum Festland. Scan eines Dias vom Juni 1994. (zum Bild)

André Breutel 22.2.2016 22:12
Schöne alte Fotos aus Norwegen! Auch bei den Landschaftsbildern. Obwohl sich in den 20 Jahren so viel in Tromsø verändert hat, fällt es auf den Bildern nicht mal auf.
Viele Grüße
André

Helmut Seger 23.2.2016 19:28
Es freut mich, wenn Dir meine alten Fotos gefallen, André.
Beim Bearbeiten der scans kommt bei mir auch Fernweh nach Nordnorwegen auf.
Gruß
Helmut

Ein Bergmannsdenkmal an der "Freiheit" (Südseite des Hauptbahnhofs) in Essen am 18. Dezember 2008. (zum Bild)

ludwig schäfersküpper 12.7.2015 9:09
Name des Denkmals: Steile Lage.

André Breutel 14.11.2015 21:49
Glück Auf!
Seit ihr schon mal in der Lage gewesen euch so durch dem Streb zu bewegen? Unser Verein hatte mal das Vergnügen in 1350m tiefe auf der Zeche Haus Aden / Monopol in Bergkamen. Da erlebt man die Steilheit! Was an dem Denkmal aber nicht rüberkommt ist der Staub!
Mit freundlichem Glück auf
André Breutel

Blick am 18.04.2014 über den kleinen Ort Hanstholm zum Leuchturm. Im Vordergrund ist ein kleiner Bunker zu sehen, von denen es in Hanstholm und Umgebung sehr viele gibt, da die Stadt und ihr Umfeld zu Zeiten des II. Weltkrieges von der damaligen Deutschen Wehrmacht als riesige Festungsanlage ausgebaut wurde, welche dem Schutz der hier befindlichen II. Küstenbatterie diente. Zu diesem Zweck wurden sämtliche Einwohner zwangsevakuiert, die Gegend weiträumig abgesperrt und strengstens bewacht. Heute ist Hanstholm ein ruhiger, idyllischer Küstenort, mit Fischerei- und Fährhafen, sowie einer Fischfabrik. Sehr sehenswert ist das im Ort befindliche Museumscenter, mit Bunkermuseum, Kanonenausstellung, riesigen Geschützständen, sowie den Überresten der ehemaligen Munitionsbahn, auf deren Gleisen heute ein kleiner Besichtigungszug verkehrt, mit welchem man sogar durch Munitions- und Geschützbunker fahren kann. (Bildautor: Jörg-Uwe Böhle, Genehmigung zur Veröffentlichung liegt vor!) (zum Bild)

André Breutel 29.6.2015 23:00
Kann man in Zeiten des Rohstoff-Recyclings diesen verdammten Schrott nicht mal sinnvoll nutzen? Das tut so weh!

Michael Edelmann 30.6.2015 14:05
Hallo Andrè,
der Abriß dieser massiven Bunkeranlagen, ist technisch äußerst schwierig zu bewerkstelligen und stellt einen immensen Aufwand dar, der durch den Nutzen kaum gerechtfertigt wird. Die Bunkerwände sind dermaßen dick und hart, daß Unmengen an Sprengstoff eingesetzt werden müssten, was aufgrund der naheliegenden Hanstholmer Gebäude aber nicht möglich ist. So macht man halt das Beste aus diesen düsteren Relikten aus einer dunklen Zeit und nutzt sie als Museum und gleichsam als Mahnmal. Ich finde das gar nicht so schlecht. Auch unsere Kinder und Nachfahren sollen sehen, zu welch zerstörerischem Wahnsinn Menschen fähig sind, damit auch sie dafür Sorge tragen können, das sich solch ein Grauen niemals wiederholt. Ein solches Anschauungsobjekt ist dafür besser geeignet, als jedes Lehrbuch!

Liebe Grüße!
Micha

Leuchturm im nordjütländischen Hanstholm, aufgenommen in der Nacht vom 17. auf den 18.04.2014. (zum Bild)

André Breutel 29.6.2015 22:50
Das ist jetzt mal echt cool. Auf solch eine Idee bin ich noch nie gekommen. Ich wollte den Leuchtturm letztes Wochenende fotografieren. Aber der Küstennebel wollte das nicht;-)

Michael Edelmann 30.6.2015 13:53
Hallo Andrè,
danke für Deinen Kommentar! Freut mich sehr, wenn`s gefällt. Das Wetter ist dort oben eben sehr launisch. Auch wir hatten den ganzen Tag Regen und starken Wind. Am Tag unserer Abreise dann, gleichsam zum Hohn, schönster blauer Himmel! Man muß es halt nehmen, wie es kommt!

Liebe Grüße!
Micha

Dieser schmale Gang neben den Mülltonnen ist nach dem Bau der Eigentumswohungen am Luisenhof die einzig verbliebene Möglichkeit, noch einen kleinen Ausblick auf das Elbtal bei Dresden zu bekommen; Weißer Hirsch, 03.01.2015 (zum Bild)

André Breutel 11.1.2015 20:48
Was ist das für ein Bunker? Wer versteckt sich da? Das ist doch sehr traurig!

Volkmar Döring 17.1.2015 19:43
Wer? - fragst Du, André
Am Luisenhof wie überhaupt am Loschwitzer Elbhang hat sich "das Geld" angesiedelt.
Gruß Volkmar

Holzspeicher in Reine, Lofoten (30.06.2013) (zum Bild)

André Breutel 25.7.2014 21:42
Hallo Peter,
ist das zufällig von der Terrasse (mit Pool) von eurer Unterkunft fotografiert? Da haben wir eine Woche im November 2012 gewohnt.
Am Aufnahmetag feierten wir meinem 40. Geburtstag auf den Versterålen, in Stø.
Viele Grüße
André

Wernigerode, das historische Rathaus, 1497 vollendet, zählt zu den schönsten in ganz Europa, Mai 2012 (zum Bild)

André Breutel 25.2.2014 22:25
Es ist das schönste Rathaus in Europa!
Hallo Rainer,
ich wurde in Wernigerode geboren, wuchs weiter oben, in den Bergen auf und reise seit 1994 als "Wanderabreiter" umher. Ich habe in Europa und Amerika viel gesehen. ABER KEIN SCHÖNERES RATHAUS ALS DIESES:-) Noch nicht mal im Elsaß!
Viele Grüße aus dem Bündnerland
André

rainer ullrich 27.2.2014 20:47
Guten Abend Andre,
der Stolz auf Deine Heimatstadt gefällt mir, es ist Audruck von Heimatliebe und eine Würdigung der großartigen Leistungen unser Vorfahren !
Ich habe in meiner umfangreichen Sammlung von Rathausbildern (über 500) wirklich kein schöneres gefunden !
Da sich Schönheit nicht in Gramm und Zentimetern messen läßt, ist eine absolute Wertung eine schwierige Angelegenheit, das da ein bischen Lokalpartiotismus mitspielt, ist völlig normal !
Zu meinen Favoriten gehören u.a. Rathäuser im hessischen und fränkischen Bereich.
Übrigens habe ich 1970 meine Hochzeitsreise nach Wernigerode gemacht, deshalb kenne ich die Gegend recht gut.
Gruß rainer

Heinz Stoll 2.5.2014 9:49
Hallo Rainer und André,
da stimme ich zu: liebevoll und variationsreich gestaltetes Rathaus mit schönen Türmen. Die Mini-Fenster sehen keck aus...
;-)
Gruss, Heinz

Skyline in London am 23.09.2013 (zum Bild)

André Breutel 20.2.2014 22:13
Hallo Felix,
so verrauscht wie die Bilder sind, tippe ich mal das du sie freihand mit ISO 1600 gemacht hast. Mein Tip dazu, nimm Dir für so schöne Motive mehr Zeit! Nimm ein Stativ mit, dann Iso 100, Blende 16 und eine Belichtungszeit von 30 Sek. Es ist wirklich schade um die schönen Motive aus London.
Viele Grüße
André

Hier finden sicher coole Telefonate statt. Doch unsere Freunde vom ... können auch diese Zelle sicher belauschen. San Bernardino, 09.02.2014 (zum Bild)

Helmut Seger 12.2.2014 19:07
Cooles Foto, André.
Scheint gut als Ablageort für eine Eisbombe geeignet zu sein (Uups, jetzt kommt die NSA ins Rotieren).
Übrigens, wer mich belauscht, abhört oder meinen E-Mail-Verkehr kontrolliert und abspeichert ist nicht mein Freund sondern das Gegenteil. (Ach du Schreck, jetzt krieg ich auch noch Ärger, falls ich mal auf den blöden Gedanken kommen sollte, in die USA einreisen zu wollen.)
Gruß
Helmut

André Breutel 13.2.2014 20:16
Tja Helmut,
das wars dann wohl. Bei der Emigration bist Du nun fällig:-) Aber egal. Europa ist sowieso schöner! Und die Schiffe, die nach Amerika kommen, fahren auch irgendwann Hamburg an;-)
Also im Sinn einer US-Politikerin: F.t.u.s!
Vielen Dank für Deinen Kommentar
Viele Grüße aus der schönen Schweiz, wo es noch ein ehrliche Demokratie gibt!
André

Olli 7.4.2014 18:14
@Andre: Von der Fichenaffäre oder Alpenstasi hast Du wohl noch nie etwas gehört. Nach dem Ende der DDR hat man in der Eidgenossenschaft völlig überrascht festgestellt, dass man etwa die doppelte Menge an Informationen gesammelt hatte im Vergleich zur Stasi. Die Eidgenossen sind da ebensowenig ehrlich, wie alle anderen Staaten der Welt auch... Wenn Du aber ein wenig drüber lachen willst, schau Dir "die Schweizermacher" von Emil Steinberger an.
Gruß, Olli

Thomas Wendt 23.4.2014 7:49
Na, na, na. Man darf zwar Politik kritisieren, aber doch nur die deutsche oder schweizerische. Alles andere ist amerikafeindlich. :-)
Spaß beiseite, schönes Bild vom Iglu mit Telefonanschluss.

Heinz Stoll 29.4.2014 17:42
Hallo André,
ein eindrückliches und sehr originelles Bild. Auf der Alpensüdseite gab es in diesem Winter überdurchschnittlich viel Schnee, dafür fehlte er im Norden...
@ Olli: kann mich noch gut an Fichenaffäre und Schnüffelstaat erinnern. "Die Schweizermacher" von 1978 zeigt humorvoll die damalige Migrationsgeschichte. Ich kann mich jeweils kaum vor lachen halten, wenn ich das einbürgerungswillige, deutsche Ehepaar am Fondue-Zubereiten sehe: einfach grandios!
;-)
Gruss, Heinz

Am 2.10.2013 waren wieder Lichterwochen im Kurbad Bad Rothenfelde. Die Salinen wurden mit Beamern illuminiert. Dabei ergab sich auch dieses orientalische Motiv auf der Saline zusammen mit der heimischen Windmühle. (zum Bild)

André Breutel 5.10.2013 0:06
Hallo Gerd,
schöne Fotos vom Gradierwerk in der Blauen Stunde. Zudem wieder mal eine Erfrischung meiner Erinnerungen an Bad Rothenfelde und Dissen, wo ich ein paar Monate arbeitete und lebte.
Viele Grüße aus den Schweizer Bergen
André

Auf dem Ring (Rynek) in Oppeln (Opole) ist die Entfernung zu den Partnerstädten ausgewiesen. Aufnahme vom Sommer 2012 (zum Bild)

André Breutel 19.4.2013 22:07
Das ist eine wirklich hübsche Idee der Stadtväter! Schön dass du so etwas hier veröffentlichst.

Hier die " Liebesschlösser " an der Hohenzollernbrücke in Köln. Dahinter fährt eine Mittel-Rhein-Bahn. 16.02.13. (zum Bild)

André Breutel 13.4.2013 17:48
Hallo Lukas,
das ist mal ein wirklich sehr interessant gestaltetes Motiv! Das gefällt mir gut.
Viele Grüße
André

L.K. 14.4.2013 13:17
Hallo André,

danke für die positive Rückmeldung. Freut mich, dass es dir zusagt =)

Gruß Lukas

Frankreich, Languedoc-Roussillon, Voie verte du Haut-Languedoc (Passa Païs) von Mons-la-Trivalle (Département de l'Hérault) bis Mazamet (Département du Tarn), 60 km, durch den Regionalpark des Haut-Languedoc, auf der ehemaligen Bahntrasse Bédarieux-Mazamet, Courniou. 28.08.2011 (zum Bild)

André Breutel 22.3.2013 23:33
Mein Freund Etienne aus dem Elsass ist Fan von diesen Verkehrsschildern. Seitdem ich ihn kenne, lege ich mein Augenmerk darauf und fotogrfiere sie auch. Leider werden sie immer weniger in Frankreich.

Frankreich, Languedoc-Roussillon, Radweg von Montpellier-Agropolis nach Clapiers und Jacou zum Teil an einer Schnellstraße entlang, hier die Brücke für Radfahrer über den Lez (bis 3,5 Tonnen belastbar!). 02.08.2011 (zum Bild)

André Breutel 22.3.2013 23:31
Mit dem Velo sieht man einfach mehr vom Leben!

Klosterkirche Raitenhaslach bei Burghausen am 18.05.2012. (zum Bild)

André Breutel 22.3.2013 23:30
Wow! Ein wirklich sehr prunkvoller Sakralbau!

Ingo Konrad Müller 21.4.2013 2:34
Hallo André,
freut mich, dass Dir das Motiv gefällt. Solch prunkvolle Kirchen hat's viele in Bayern aber nicht immer wirkt all die Pracht so harmonisch wie hier.
Viele Grüße
Ingo

Frankreich, Languedoc-Roussillon, der Radweg am Canal du Midi entlang, hier bei den 9 Schleusen von Fonsérannes (bei Béziers, rechts im Bild. 17.08.2011 (zum Bild)

André Breutel 22.3.2013 23:16
Phantastische Fotoserie, Jean-Claude! Ich muss das mal besuchen!
Aber überleg mal bitte, Deine Fotos auch bei den schiffbildern unter Kanäle-Frankreich unterzubringen. Da wird es für uns gleichgesinnte und interessierte Freunde einfacher seinen nächsten Trip zu organiesieren;-)

Jean-Claude Delagardelle 23.3.2013 12:28
André, vielen Dank für dein Interesse an meinen Bildern. Ich habe soeben diese Serie "Radwege in Deutschland, Frankreich, Belgien und Luxemburg" begonnen auf Anraten der Admins. Jedoch findest du viel mehr Bilder unter "Schiffbilder, Frankreich, Canal du Midi, Canal de la Sarre (komplette Serie aller Schleusen des Kanals in Frankreich), Canal du Rhône à Sète (zusätzliche Bilder werden folgen) ..."

Was die Kanaltunnels anbetrifft: http://de.wikipedia.org/wiki/Tunnel#Kanaltunnel.
Die komplette Liste habe nur auf französisch gefunden:
Touage souterrain de Riqueval
Tunnel de Arzviller (57)
Tunnel de Malpas
Tunnel de Mauvages (55) Canal de la Marne au Rhin
Tunnel du Rove (13)
Tunnel Saint-Léonard (17) Canal de Marans à La Rochelle

Gruss, Jean-Claude

Frankreich, Lothringen, Radweg am Canal de la Marne au Rhin entlang, hier bei Gondrexange. 01.10.2011 (zum Bild)

André Breutel 22.3.2013 23:12
Salut Jean-Claude,
französiche Wasserbauwerke sind für mich eine große Kunst. Warum sind deine Bilder unter Radwege einsortiert und nicht bei den Schiffen und Kanäle.
Gibt es bei diesem Kanal einen Tunnel? Es muss in Frankreich zwei Kanal-Tunnel geben. Ich möchte diese bald aufssuche. Der eine ist wohl in der Champagne, der andere bei Nancy.
Viele Grüße aus Dänemark
André

Ein Fachnwerkhaus bei Middelfart / Fyn / Dänemark; 10.02.2013 (zum Bild)

Gerd Wiese 20.3.2013 23:49
Das sieht ja märchenhaft aus, André. Gruss GW

André Breutel 21.3.2013 9:14
Hallo Gerd,
vielen Dank für den Kommentar.
Das Häuschen gibt es auf meiner HP auch noch als schwarz-weiße Mittelformatfotografie.

http://www.breutel.de/kameras/Bilder/meopta-flexaret-middelfart-2.jpg

Bei dem Motiv kann ich mich auch nicht so recht zwischen Farbe und schwarz-weiß entscheiden;-)

Viele Grüße aus Dänemark
André

Bürgerhaus in der August-Bebel-Straße, Sitz der ARGE, ex. Sitz des Rates des Kreis Grevesmühlen. Grevesmühlen 22.06.2008 (zum Bild)

André Breutel 14.1.2012 21:02
Meine Güte! Wo sitzt denn die ARGE noch alles in Grevesmühlen? Ist das so schlimm bei Euch;-) Die nehmen ja mehr ein, als die Russen vor 66 Jahren!

Der Blick vom Ballenstedter Schloß in die Schloßplatz Allee; 10.06.2008 (zum Bild)

André Breutel 27.2.2011 22:06
Ich bin durch die Harzer Wandernadel dahin gekommen. Das Schloss mit dem Park ist einfach nur schön!

1 2 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.