staedte-fotos.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum    Hotels und Ferienwohnungen - kostenlos eintragen

Bild-Kommentare von Mario Schürholz



Das "Treppenhaus" des Flügger Leuchtturm auf Fehmarn. Über diese 161 stufige Wendeltreppe gelangt man auf die Galerie, die unter dem in 38m höhe befindlichen Leuchtfeuer einen einzigartigen Blick über Fehmarn, der Fehmarnsundbrücke und Heiligenhafen auf dem Festland erlaubt. Der achteckiger Backsteinturm mit der roten Laterne wurde 1914-15 gebaut, ist seit 1916 in Betrieb und steht seit 2003 unter Denkmalschutz. In den Jahren 2009 und 2010 wurde der Leuchtturm saniert. Am 06.Juni 2013 gab die Deutsche Post AG eine 45Cent Briefmarke mit dem Bild des Flügger Leuchtturms heraus. Aufnahme vom 07.06.2013 (zum Bild)

Gisela, Matthias und Jonas Frey 1.7.2013 18:13
Schönes Treppen-Schnecken-Bild!

lg Matthias

Mario Schürholz 2.7.2013 21:08
Danke Matthias, es freut mich sehr das dir das Bild gefällt. Das bewiesst mir das es sich gelohnt hat mich auf den Boden des Treppenhaus zu legen um dieses Bild zu machen. Es gibt übrigens ein Bild von MC Escher an das mich dieses hier sehr erinnert, es heißt "Treppauf Treppab". Vieleicht kennst du es auch.
Gruß aus Aachen,
Mario

Das Printenmädchen, eine Bronzefigur mit einer großen Printe in den Händen, steht in Aachen an der Ecke Körbergasse-Büchel vor dem ältesten Aachener Cafe. (zum Bild)

Christine Wohlfahrt 28.10.2010 15:20
Hallo Mario,
ich war noch nie in Aachen, aber wenn ich mir so deine Geschichten zu den Fotos durchlese, dann denke ich Aachen wäre doch mal eine Reise wert. Die Lage dieser Stadt ist sehr interessant, und ich denke mal man begegnet in dieser Stadt Geschichte auf Schritt und Tritt.
MfG Christine

Mario Schürholz 29.10.2010 21:18
Hallo Christine,
hier in Aachen sieht man wirklich viel Geschichte, nicht nur den Dom, sondern auch viele Brunnen und Denkmäler die es wert sind fotografiert zu werden. Die nähe zu Holland und Belgien macht Aachen zu einem Anziehungspunkt für viele Touristen. Aachen ist eine junge Stadt mit vielen Studenten die Leben in die Stadt bringen, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Ich habe mir jetzt mal vorgenommen mit dem Fotoapparat durch die Stadt zu gehen, die eine oder andere schöne Ecke abzulichten und die Bilder hier einzustellen.
Gruß aus dem schönen Aachen in die Schweiz,
Mario

Am Rande der Innenstadt Aachen ein Denkmal/Kunstwerk? ohne jegliche Bezeichnung. Sieht, für mich, kitschig aus. 07.07.2010 (zum Bild)

Mario Schürholz 22.10.2010 22:25
Hallo Rolf,
das ist die Hotmannspief, der Hauptmannsbrunnen, ein alter Aachener Brunnen. Wieso findest du ihn kitschig?
Gruß aus Aachen,
Mario

Ein Ausflugsschiff spiegelt sich in den Fenstern vom Marie-Elisabeth-Lüders-Haus. (Juni 2009) (zum Bild)

Mario Schürholz 13.7.2009 11:54
Hallo Christine,
du hast den Blick für schöne Bilder, gefällt mir sehr gut mit dem Spiegelbild.
Gruß aus Aachen, Mario

Christine Wohlfahrt 13.7.2009 22:35
Guten Abend Mario,
vielen Dank für deinen Kommentar. Spiegelbilder gelingen nicht immer, aber es macht mir sehr viel Freude neues auszuprobieren. Es freut mich wenn das Ergebnis gefällt.
MfG Christine

Zu einem Päuschen laden diese zwei Ampelmännchen ein. (Juni 2009) (zum Bild)

Mario Schürholz 13.7.2009 11:51
Hallo Christine,
schönes Bild, gut gesehen, das gefällt mir gut.
Gruß aus Aachen, Mario

Christine Wohlfahrt 13.7.2009 22:36
Dankeschön Mario.
MfG Christine

Thomas Wendt 15.7.2009 20:38
Das sind übrigens DDR-Ampelmännchen. Mittlerweile werden sie in ganz Berlin eingesetzt. Es gab auch einen Rechtsstreit zwischen zwei Firmen um die Vermarktungsrechte. Ich nehme mal an, der Hersteller dieser Stühle hat gewonnen :-)

Christine Wohlfahrt 17.7.2009 18:35
Hallo Thomas,
danke für die Information. "Ampelmännchen" scheint ein geschützter Begriff zu sein, denn wir sahen einige Souvenirläden (Kette?) mit der Bezeichnung Ampelmann. Also hat wohl irgendjemand anderes die Ampelmännchen für sich geschützt.
Gab es diese Ampelmännchen eigentlich nur in Berlin oder waren sie in der ganzem DDR präsent?
Grüsse aus Blonay
Christine

Volkmar Döring 25.8.2009 14:21
Hallo Christine,
beginnend 1969 in Berlin gab es das Ampelmännchen dann nach und nach in der gesamten DDR.
Alle Klassen der eingetragenen Markenrechte besitzt jetzt ein Industriedesigner.
Volkmar

Christine Wohlfahrt 7.9.2009 11:16
Hallo Volkmar
herzlichen Dank für die Information.
Wir haben uns so was ähnliches schon gedacht.
MfG Christine





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.