staedte-fotos.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum    Hotels und Ferienwohnungen - kostenlos eintragen

Kommentare zu Bildern von Olli



1 2 3 nächste Seite  >>
Imperia nach dem Sturm. Konstanz, März 2015. (zum Bild)

Helmut Seger 19.3.2015 15:45
Hallo Olli,
die tolle Lichtstimmung hast du hervorragend eingefangen.
Gruß
Helmut

Olli 19.3.2015 22:48
Danke Helmut,
der erste Lichtstrahl nach einem Sturm ist hier immer wieder für grandiose Stimmungen zuständig...
Gruß, Olli

Ein Sehnsuchtshäuschen. Hafeneinfahrt nach dem Sturm. Konstanz, März 2015. (zum Bild)

Helmut Seger 19.3.2015 15:47
An dem alten Leuchtturm sind - wie man auf diesem Bild gut erkennen kann -inzwischen modernere Leuchtfeuer installiert worden. Einmal mit der Stange oben am Türmchen und einmal links neben dem Häuschen.
Gruß
Helmut

Olli 19.3.2015 22:47
Es gibt nur ein paar ganz rare Bilder, die zeigen, dass dieses Häuschen einst ein richtiger Leuchtturm war, ähnlich wie der in Lindau gegenüber des bayrischen Löwen.
Gruß, Olli

Lichtspiele in Konstanz Während Xaver den Bodensee streift, werden die Wolken extrem dunkel, aber das Licht kommt von Südwesten ungehindert durch. Die Fassade des besonders prächtig gestalteten Hauses an der Seestraße wird durch dieses Licht fast surreal dargestellt. Dezember 2013. (zum Bild)

Jürgen Vos 28.12.2013 20:36
Da war ja die Wetterstimmung um einiges dramatischer als 13 km südlicher.
Indirekt ist auch noch der Fotograf zusehen. Stimmung eindrucksvoll festgehalten.
Grüße, Jürgen

Olli 29.12.2013 12:07
Den Fotografen versuche ich ja immer hinter einem anderen Schatten zu verstecken. Hier ging es aber geometrisch überhaupt nicht. Bei dem Bild war es mir dann aber egal, da überwiegt die Stimmung... Freut mich, dass Du es auch so siehst... ;-)
Gruß, Olli

Heinz Stoll 14.11.2014 15:21
Superstimmung, ein wirklich schönes Gebäude und das Foto auch sonst wunderbar hingekriegt, Olli.
Dass man den Fotografen sieht, macht mir nichts aus. Schlimmstenfalls kann man ihn ja wegretouchieren...
;-)
Liebe Grüsse - auch an Andreas,
Heinz

Olli 25.11.2014 20:55
Danke Heinz. War eine Wahnsinnsstimmung, die eine halbe Stunde anhielt, da die Wolkengrenze trotz Sturm exakt an der gleichen Stelle blieb.
Gruß, Olli

Kölner Dom in der Nacht. Frühjahr 2014. Bearbeitungsvariante von Heinz Stoll. Herzlichen Dank in die Schweiz. Zum Vergleich: http://www.staedte-fotos.de/bild/Deutschland~Nordrhein-Westfalen~Koln/47277/k246lner-dom-in-der-nacht-fr252hjahr.html (zum Bild)

Heinz Stoll 2.5.2014 14:05
Tja Olli,
nun gibts noch mehr Auswahl. Cool, wenn es dermassen schnell ging - danke an Jeanny und Hans fürs Freischalten ;-)
Der Dom ist einfach ein Superlativ. Und mitten in der Nacht 'ne anständige Aufnahme hinzukriegen, ist wie gesagt anspruchsvoll.
Gruss, Heinz

Olli 9.5.2014 22:34
Nachdem ich es auf mich einige Tage habe wirken lassen, ist mein Votum klar, diese Version gefällt mir besser, Deine Idee war hervorragend...
Gruß, Olli

Kurt Rasmussen 21.5.2014 17:59
Hallo Olli,
sehr schöne Fotos vom Kölner Dom - sowohl aussen wie innen - zeigst Du hier. Vielen Dank fürs Zeigen.
Viele Grüsse aus Kopenhagen
Kurt

Olli 22.5.2014 19:37
Freut mich, dass die Bilder doch auf Gefallen stossen...
Gruß´, Olli

Innenraum Kölner Dom - Der nicht ganz mittige Standort lässt einen Blick in den gesamten Chor zu. Frühjahr 2014. (zum Bild)

Heinz Stoll 29.4.2014 13:02
grandioser Hochchor, Olli.
U.a. dank ZDV reichlich restauriert, unterer Teil wunderbar in warmem Licht strahlend. Die Gewölbekappen wurden vor ein paar Jahren mit deutscher Gründlichkeit schneeweiss verputzt. Gemäss deinem Foto inzwischen farblich angenehm verändert und wieder eher in meinem Geschmack... Aber wer weiss denn schon, wie der 1322 eingeweihte Chor damals ausgesehen hat? Geometrie würde ich wahrscheinlich auch so sein lassen, d.h. nicht entzerren.
Gruss, Heinz

Olli 9.5.2014 20:20
Das warme Licht rührt wohl eher daher, dass es draußen ein eher dunkler Tag war. Dann kommt das Scheinwerferlicht doch etwas stärker zum Tragen.
Gruß, Olli

Kölner Dom - Fenster des südlichen Seitenschiffes. Für Heinz zum Vergleich. Das dürfte wohl die maximal mögliche Qualität mit der Kamera aus der Hand sein, wohl auch eher vorzeigbar... Februar 2014. (zum Bild)

Heinz Stoll 1.5.2014 13:23
Ein wunderbar gelungenes Bild dieser ausgezeichneten Glasmalerarbeit, Olli. Leider konnte ich (noch) nichts näheres herausfinden. Im Dom hat es Farbfenster aus verschiedenen Epochen (13.-21.Jh.). Wenn man nicht so genau hinschaut (abgesehen vom Richter-Fenster), sehen sie stilistisch erstaunlich einheitlich aus.
Gruss, Heinz

Olli 9.5.2014 20:18
Hallo Heinz,
ich nehme mal an, eher 19. Jahrhundert, denn eigentlich dürften nur die Fenster im Chor älteren Datums sein, wenn mich da nicht alles täuscht.
Gruß, Olli

Kunst am Kölner Dom - Heiligenfiguren am Hauptportal. Hier sieht man schön, wie alles miteinander verwoben ist. Einen aussagekräftigen Ausschnitt findet man kaum... Frühjahr 2014. (zum Bild)

Heinz Stoll 1.5.2014 13:37
Hallo Olli,
im richtigen Moment entstandene Aufnahme mit Nachmittagssonne und sorgfältig bearbeitetes Bild. Für mich ein Beispiel gelungener Restaurationsarbeiten.

Kölner Dom - Südquerhausfenster von Gerhard Richter gestaltet. Auf speziellen Wunsch für Heinz. Für solche Bilder ist wohl eher ein professioneller Ansatz von Nöten. Wie die anderen Bilder ist dieses ohne Stativ aus einem ungünstigen Winkel entstanden. Februar 2014. (zum Bild)

Heinz Stoll 29.4.2014 17:28
Das ging aber zackig, merci fürs reinstellen, Olli.
Zwar ein bisschen unscharf, aber sonst einigermassen gerade und gut geschnittenes Bild.
Zum Südquerhausfenster: bei allem Verständnis zur Geschichte, wie es entstanden ist: für mich hat die farbliche Umsetzung und Struktur mit einem nichtperiodischen Raster zuwenig mit Kunst zu tun. Solche Raster generiere ich selbst für die Druckvorstufe. Deshalb ist dieses Fenster zumindest für mich ein qualitativ abfallendes Element, ein Fremdkörper in diesem Kirchenbau. Immerhin: Gerhard Richter habe es ohne Honorar gestaltet.
Gruss, Heinz

Olli 29.4.2014 23:32
Hallo Heinz,
das Fenster begeistert nicht wirklich. Zur Qualität: Hier scheint wohl wirklich die Grenze des Möglichen des Bayer-Filters erreicht zu sein. Wenn ich das Original anschaue, dann sind die Quadrate merkwürdigerweise unterschiedlich groß. Gelb und weiß sind viel größer als blau. Teilweise sind an den Farbgrenzen auch neue Mischfarben entstanden. Auch rot erscheint größer, möglicherweise spielt die Wellenlänge bei der Abbildungsleistung auch eine spürbare Rolle. Möglicherweise zeigt das hier schonungslos die Schwächen des üblichen Digitalkamerasystems auf. Zusammen ergibt sich ein recht unscharfer Eindruck. Nachschärfen ist auch nur schwach möglich, da ja sonst das Bild seine Farbe verliert. Vielleicht ein Bild, bei dem ein Besitzer einer Sigma-DSLR richtig glücklich wird... Ich habe zum Vergleich noch ein anderes Fenster hochgeladen. Das wirkt viel schärfer.
Gruß, Olli

Kölner Dom in der Nacht. Frühjahr 2014. Vergleiche auch mit: http://www.staedte-fotos.de/bild/Deutschland~Nordrhein-Westfalen~Koln/47803/k246lner-dom-in-der-nacht-fr252hjahr.html gleiches Original, andere Interpretation. (zum Bild)

Heinz Stoll 29.4.2014 13:11
Auch sehr schönes und eindrückliches Bild der grössten Bahnhofskapelle der Welt. Die riesigen Dimensionen und der Aufnahmezeitpunkt stellen in der Tat eine Herausforderung an den Fotografen dar. Meinen Alternativvorschlag hast du schon gesehen - er ist zwar anders, aber nicht besser...
Gruss, Heinz

Morgenstund hat Gold im Mund... Kölner Dom aus klassischer Sicht. Frühjahr 2014. (zum Bild)

Heinz Stoll 29.4.2014 13:06
Schön im Licht und auch scharf genug hingekriegt bei diesen Lichtverhältnissen, Olli.
Ich persönlich hätte das Bild hier noch ein bisschen entzerrt, d.h. waagrechte Linien erzeugt, aber die stürzenden beibehalten. Aber das ist ja wieder mal Geschmackssache...
;-)
Heinz

Kunst am Kölner Dom - Heiligenfiguren. Frühjahr 2014. (zum Bild)

Heinz Stoll 29.4.2014 12:50
Hallo Olli,
hier und auch für die weiteren Fotos gilt m.E.: schöne Studien mit den Portalfiguren sowie guter Beleuchtung, sauber ausgearbeitet. Interessant auch, wie sich die Steinmetzarbeiten mit der Zeit verändern, bzw. restauriert worden sind:
Die Figuren von 47417, 47418 und 47419 z.B. kombiniert auf Bild von 2002:
http://www.staedte-fotos.de/bild/Deutschland~Nordrhein-Westfalen~Koln/19172/koeln-hohe-domkirche-figurengruppe-an-der.html
Gruss, Heinz

1 2 3 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.