In der Königsstraße/Ecke Chausseestraße steht das älteste Rathaus im Bezirk Berlin-Zehlendorf.

In der Königsstraße/Ecke Chausseestraße steht das älteste Rathaus im Bezirk Berlin-Zehlendorf. Erbaut nach Plänen des Architekten Otto Stahn. Wer eine gewisse Ähnlichkeit mit der Oberbaumbrücke in Kreuzberg erkennt, liegt richtig. Otto Stahn hat auch diese Brücke entworfen. Eingeweiht wurde das im Laufe der Jahre vielfältig genutzte Gebäude 1901. Im Turm des Hauses befand sich in späteren Jahren das Standesamt des Bezirks. Heinz Rühmann heiratet dort seine zweite Frau. Seit den 1950er Jahren wird das Haus als Jugendfreizeitheim genutzt. Foto: 13.07.2017

In der Königsstraße/Ecke Chausseestraße steht das älteste Rathaus im Bezirk Berlin-Zehlendorf. Erbaut nach Plänen des Architekten Otto Stahn. Wer eine gewisse Ähnlichkeit mit der Oberbaumbrücke in Kreuzberg erkennt, liegt richtig. Otto Stahn hat auch diese Brücke entworfen. Eingeweiht wurde das im Laufe der Jahre vielfältig genutzte Gebäude 1901. Im Turm des Hauses befand sich in späteren Jahren das Standesamt des Bezirks. Heinz Rühmann heiratet dort seine zweite Frau. Seit den 1950er Jahren wird das Haus als Jugendfreizeitheim genutzt. Foto: 13.07.2017

In der Königsstraße/Ecke Chausseestraße steht das älteste Rathaus im Bezirk Berlin-Zehlendorf.
Reinhard Korsch 14.07.2017, 68 Aufrufe, 0 Kommentare
Das Palais am Funkturm ist ein Teilbereich der Messe Berlin. Es ist das größte Ballhaus Berlins. Im Foto unten die Vorbereitungen zur Verleihung der ECHO Musik Preise am 12. April 2018. Die Rückseite des Hauses mit dem Sommergarten war auch in dem Dreiteiler des ZDF  Ku´damm 59  im Frühjahr dieses Jahres als Spielort zu sehen. Foto:11.04.2018
Das Palais am Funkturm ist ein Teilbereich der Messe Berlin. Es ist das größte Ballhaus Berlins. Im Foto unten die Vorbereitungen zur Verleihung der ECHO Musik Preise am 12. April 2018. Die Rückseite des Hauses mit dem Sommergarten war auch in dem Dreiteiler des ZDF "Ku´damm 59" im Frühjahr dieses Jahres als Spielort zu sehen. Foto:11.04.2018
Reinhard Korsch
Nach 20 Jahren Leerstand soll das Baudenkmal AVUS Tribüne endlich wach geküsst werden. Die 240m lange Tribüne entlang der einstigen AVUS Rennstrecke fasste 4000 Zuschauer. Nun will ein Berliner Kaufmann 5 Mio. Euro investieren und Platz für Messen, Büros und Cafes schaffen. In der Bildmitte der jetzt entkernte ehemalige Zielrichter Turm. Nach Plänen des Hamburger Architekten Christoph Janiesch soll hier z.B. ein 400 Quadratmeter großer Bereich für Ausstellungen entstehen. Wünschenswert wäre auch ein kleines Museum welches die Höhepunkte der berühmten Rennstrecke in Erinnerung bringen könnte.  (AVUS Nordkurve > Steilkurve mit 43 Grad Neigung !; Geraden auf denen schon 1936 Mercedes- und Audi Rennwagen Spitzengeschwindigkeiten von 400km/h fuhren.) Hier ein Link mit historischen Fotos: https://ckstadtspaziergaenge.wordpress.com/2016/03/04/verschollene-orte-die-avus-nordkurve/.  Ein Modellfoto, welches den geplanten Neubau zeigt, ist hier zu sehen: https://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-charlottenburg-avus-tribuene-bekommt-ein-neues-dach/20904182.html. Foto:11.04.2018
Nach 20 Jahren Leerstand soll das Baudenkmal AVUS Tribüne endlich wach geküsst werden. Die 240m lange Tribüne entlang der einstigen AVUS Rennstrecke fasste 4000 Zuschauer. Nun will ein Berliner Kaufmann 5 Mio. Euro investieren und Platz für Messen, Büros und Cafes schaffen. In der Bildmitte der jetzt entkernte ehemalige Zielrichter Turm. Nach Plänen des Hamburger Architekten Christoph Janiesch soll hier z.B. ein 400 Quadratmeter großer Bereich für Ausstellungen entstehen. Wünschenswert wäre auch ein kleines Museum welches die Höhepunkte der berühmten Rennstrecke in Erinnerung bringen könnte. (AVUS Nordkurve > Steilkurve mit 43 Grad Neigung !; Geraden auf denen schon 1936 Mercedes- und Audi Rennwagen Spitzengeschwindigkeiten von 400km/h fuhren.) Hier ein Link mit historischen Fotos: https://ckstadtspaziergaenge.wordpress.com/2016/03/04/verschollene-orte-die-avus-nordkurve/. Ein Modellfoto, welches den geplanten Neubau zeigt, ist hier zu sehen: https://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-charlottenburg-avus-tribuene-bekommt-ein-neues-dach/20904182.html. Foto:11.04.2018
Reinhard Korsch
Nach 20 Jahren Leerstand soll das Baudenkmal AVUS Tribüne endlich wach geküsst werden. Die 240m lange Tribüne entlang der einstigen AVUS Rennstrecke fasste 4000 Zuschauer. Nun will ein Berliner Kaufmann 5 Mio. Euro investieren und Platz für Messen, Büros und Cafes schaffen. Die Umbauarbeiten begannen jetzt mit der Demontage des maroden Dachs. Dieses soll in den verkehrsärmeren Sommerferien neu entstehen. Ein Modellfoto ist hier zu sehen: https://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-charlottenburg-avus-tribuene-bekommt-ein-neues-dach/20904182.html. Foto:11.04.2018
Nach 20 Jahren Leerstand soll das Baudenkmal AVUS Tribüne endlich wach geküsst werden. Die 240m lange Tribüne entlang der einstigen AVUS Rennstrecke fasste 4000 Zuschauer. Nun will ein Berliner Kaufmann 5 Mio. Euro investieren und Platz für Messen, Büros und Cafes schaffen. Die Umbauarbeiten begannen jetzt mit der Demontage des maroden Dachs. Dieses soll in den verkehrsärmeren Sommerferien neu entstehen. Ein Modellfoto ist hier zu sehen: https://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-charlottenburg-avus-tribuene-bekommt-ein-neues-dach/20904182.html. Foto:11.04.2018
Reinhard Korsch
Blick auf die Quadriga des Brandenburger Tors in Berlin, bestehend aus der römischen Siegsgöttin Victoria und vier Pferden. [10.5.2017 | 11:56 Uhr]
Blick auf die Quadriga des Brandenburger Tors in Berlin, bestehend aus der römischen Siegsgöttin Victoria und vier Pferden. [10.5.2017 | 11:56 Uhr]
Clemens Kral

Weitere Bilder aus "Deutschland / Berlin / historische Architektur und Bauwerke"

Blick vom Glockenturm über das Maifeld auf das Olympia Reiter Stadion, welches zur Zeit zur Disposition steht.
Blick vom Glockenturm über das Maifeld auf das Olympia Gelände, welches zur Zeit zur Disposition steht.
Viktoria - auch Goldelse genannt - strahlte am 10.01.2017 im Sonnenschein auf der Berliner Siegessäule.
Die Siegessäule in Berlin wurde 1864-1873 erbaut.
Wasserturm Tempelhofer Berg in Berlin-Kreuzberg im März 2017.
Kant Garage.
Die Britzer Mühle wurde 1865 erbaut.
Reichstag mit gesichertem Vorplatz.
Die Neue Synagoge an Oranienburger Straße in Berlin.
Der Kasinoturm in Berlin-Reinickendorf, OT Frohnau.
Der Titania-Palast im Berliner Bezirk Steglitz.
Reststück der Berliner Mauer in der Mauerstraße von Berlin am 30.10.2012
Reichstag in Berlin am 30.10.2012
Wasserturm des Wasserwerkes Wuhlheide in Berlin-Köpenick im Juni 2015.
Wasserturm im Bahnbetriebswerk Berlin-Schönweide im Juni 2015.
Wasserturm Berlin-Rummelsburg im Juni 2015.
Wasserturm am Bahnhof Berlin-Ostkreuz im Juni 2015.
Wasserturm am Berliner Ostbahnhhof im Juni 2015
Ehemaliger Wasserturm im sog.
Wasserturm der Farbenwerke in Berlin-Niederschönweide im Juni 2015
Wasserturm der ehem.Bärenquell-Brauerei in Berlin-Niederschöneweide im Juni 2015
Wasserturm Gaswerk Berlin-Lichtenberg im Juni 2015.
Wasserturm vom Krankenhaus Westend in Berlin-Charlottenburg im März 2015.
Der ältere 27m hohe Wasserturm Berlin-Charlottenburg I(Ostturm)am Spandauer Damm im März 2015.

Bilder aus der Umgebung

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.