Gustav Hartmann, Fuhrunternehmer in Berlin-Wannsee, Beinamen der "Eiserne", bekam den Namen weil er bei Wind und Wetter an seinem Standplatz vor dem Bahnhof Berlin-Wannsee stand.

Gustav Hartmann, Fuhrunternehmer in Berlin-Wannsee, Beinamen der  Eiserne , bekam den Namen weil er bei Wind und Wetter an seinem Standplatz vor dem Bahnhof Berlin-Wannsee stand. 1927 hatte er die Idee mit seinem Pferdefuhrwerk von Berlin nach Paris zu fahren. Live dabei war ein Reporter der  Berliner Morgenpost . Die Route ging über Brandenburg/Havel, Magdeburg, Hannover, durch das Ruhrgebiet, Köln, Verdun nach Paris. Er erreichte am 4.Juni 1928, von Massen umjubelt, Paris. Ein großer Akt der Völkerverständigung. Hartmann starb zehn Jahre nach seiner Fahrt in seiner Heimat Berlin-Wannsee. Er hat ein Ehrengrab auf dem alten Wannseer Friedhof. Am 19. Juni 2000 wurde der alte Stellplatz des Droschken Besitzers vor dem Bahnhof Wannsee auf den Namen Gustav-Hartmann-Platz getauft. Foto: 12.07.2017

Gustav Hartmann, Fuhrunternehmer in Berlin-Wannsee, Beinamen der "Eiserne", bekam den Namen weil er bei Wind und Wetter an seinem Standplatz vor dem Bahnhof Berlin-Wannsee stand. 1927 hatte er die Idee mit seinem Pferdefuhrwerk von Berlin nach Paris zu fahren. Live dabei war ein Reporter der "Berliner Morgenpost". Die Route ging über Brandenburg/Havel, Magdeburg, Hannover, durch das Ruhrgebiet, Köln, Verdun nach Paris. Er erreichte am 4.Juni 1928, von Massen umjubelt, Paris. Ein großer Akt der Völkerverständigung. Hartmann starb zehn Jahre nach seiner Fahrt in seiner Heimat Berlin-Wannsee. Er hat ein Ehrengrab auf dem alten Wannseer Friedhof. Am 19. Juni 2000 wurde der alte Stellplatz des Droschken Besitzers vor dem Bahnhof Wannsee auf den Namen Gustav-Hartmann-Platz getauft. Foto: 12.07.2017

Erweiterung des ZOB in Berlin-Charlottenburg am Messedamm/Ecke Masurenallee.
Reinhard Korsch 12.07.2017, 52 Aufrufe, 0 Kommentare
Erweiterung des ZOB in Berlin-Charlottenburg am Messedamm/Ecke Masurenallee. Blick auf den ersten Bauabschnitt zur Erneuerung der Abfertigungsanlage am Zentralen Omnibusbahnhof in Berlin. Foto: 24.11.2017
Erweiterung des ZOB in Berlin-Charlottenburg am Messedamm/Ecke Masurenallee. Blick auf den ersten Bauabschnitt zur Erneuerung der Abfertigungsanlage am Zentralen Omnibusbahnhof in Berlin. Foto: 24.11.2017
Reinhard Korsch
27 1200x676 Px, 24.11.2017
Erweiterung des ZOB in Berlin-Charlottenburg am Messedamm/Ecke Masurenallee. Der erste große Schritt hin zu einer großzügigeren Abfertigungsanlage ist geschafft. Die erste Hälfte der Abfertigungsanlage (Bereitstellungshäfen) ist in Betrieb. In einem zweiten Schritt wird jetzt die Abfertigungsanlage direkt am  Besucherzentrum  umgebaut. Das von mir in Anführungszeichen gesetzte  Besucherzentrum  verdient diesen Begriff schon lange nicht mehr. In einem dritten Bauabschnitt wird dann das Eingangsgebäude mit seinem Warteraum wieder so hergerichtet das es den Namen auch verdient. Foto: 24.11.2017
Erweiterung des ZOB in Berlin-Charlottenburg am Messedamm/Ecke Masurenallee. Der erste große Schritt hin zu einer großzügigeren Abfertigungsanlage ist geschafft. Die erste Hälfte der Abfertigungsanlage (Bereitstellungshäfen) ist in Betrieb. In einem zweiten Schritt wird jetzt die Abfertigungsanlage direkt am "Besucherzentrum" umgebaut. Das von mir in Anführungszeichen gesetzte "Besucherzentrum" verdient diesen Begriff schon lange nicht mehr. In einem dritten Bauabschnitt wird dann das Eingangsgebäude mit seinem Warteraum wieder so hergerichtet das es den Namen auch verdient. Foto: 24.11.2017
Reinhard Korsch
28 1200x764 Px, 24.11.2017
Erweiterung des ZOB in Berlin-Charlottenburg am Messedamm/Ecke Masurenallee. Umfangreiche Arbeiten am Dach über den neuen Bushäfen. Große Flächen des Geländes sind jetzt Betoniert. Foto: 15.10.2017
Erweiterung des ZOB in Berlin-Charlottenburg am Messedamm/Ecke Masurenallee. Umfangreiche Arbeiten am Dach über den neuen Bushäfen. Große Flächen des Geländes sind jetzt Betoniert. Foto: 15.10.2017
Reinhard Korsch
32 1200x676 Px, 24.11.2017
Erweiterung des ZOB in Berlin-Charlottenburg am Messedamm/Ecke Masurenallee. Bauzustand am 17. September 2017. Die Arbeiten an den Bordsteinen ist weitgehend abgeschlossen. Zwischen den Haltespuren für die Busse wird eine starke Beton Fahrbahndecke gegossen. Foto: 17.09.2017
Erweiterung des ZOB in Berlin-Charlottenburg am Messedamm/Ecke Masurenallee. Bauzustand am 17. September 2017. Die Arbeiten an den Bordsteinen ist weitgehend abgeschlossen. Zwischen den Haltespuren für die Busse wird eine starke Beton Fahrbahndecke gegossen. Foto: 17.09.2017
Reinhard Korsch
31 1200x676 Px, 24.11.2017

Weitere Bilder aus "Deutschland / Berlin / Verschiedenes"

Gustav Hartmann, Fuhrunternehmer in Berlin-Wannsee, Beinamen der  Eiserne , bekam den Namen weil er bei Wind und Wetter an seinem Standplatz vor dem Bahnhof Berlin-Wannsee stand.
Buddy Bear  I love Ku´damm .
Erweiterungsgelände am ZOB in Berlin.
Erweiterung des ZOB in Berlin.
Erweiterung des ZOB in Berlin.
Upper West.
Das Bauvorhaben Freybrücke in Berlin Spandau, OT Wilhelmstadt.
Fernsehturm in Berlin am 24.08.2015
Das Bauvorhaben Freybrücke in Berlin Spandau, OT Wilhelmstadt.
Das Bauvorhaben Freybrücke in Berlin Spandau, OT Wilhelmstadt.
Gedenktafel für August Horch.
Die Kapazität am ZOB Berlin wird erweitert.
  Berlin Kreuzberg.
Die Skulptur  Europa macht Handstand III  des Künstlers Ernst Leonhardt.
Ehemalige britische Siedlung im Bereich der Charlottenburger Heerstraße.
Ehemalige britische Siedlung im Bereich der Charlottenburger Heerstraße.
Ehemalige britische Siedlung im Bereich der Charlottenburger Heerstraße.
Das Bauvorhaben Freybrücke in Berlin Spandau, OT Wilhelmstadt.
Das Bauvorhaben Freybrücke in Berlin Spandau, OT Wilhelmstadt.
Cite Foch in Berlin-Reinickendorf, OT Waidmannslust.
Cite Foch in Berlin-Reinickendorf, OT Waidmannslust.
Cite Foch in Berlin-Reinickendorf, OT Waidmannslust.
Cite Foch in Berlin-Reinickendorf, OT Waidmannslust.

Bilder aus der Umgebung

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.